Viral-Update

"Es hat mir zugezwinkert": Mann vergeht sich an Pferd – Knast

Ein 31-Jähriger wurde zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem er sich unsittlich an einem Pferd verging.

Pferd auf der Wiese
Pferd auf der Wiese (Symbolbild) Foto: iStock / Callipso

Die Geschichte der ungewöhnlichen "Liebe" zwischen Daniel Raymond Webb-Jackson und einem Pferd ist eine mit Vorlauf. Umso bitterer muss es gewesen sein, als die Affäre aufflog und Daniel einen mehrmonatigen Aufenthalt im Gefängnis bescherte.

Dezember 2017: Ein Pferdetrainer in Grafton, Australien, bemerkte bei einem seiner Tiere eine ungewöhnliche Nervosität, deren Grund er nicht ausmachen konnte. Weil er vermutete, dass jemand in den Stall eingebrochen sei, installierte er dort Sicherheitskameras.

Unglaublich? Noch mehr davon:

Der Verdacht des Trainers wurde bestätigt! In der Nacht zum 22. Januar drang ein Mann in den Stall ein, der Trainer kontaktierte daraufhin die Polizei. Diese fand den Eindringling in einer Ecke des vierten Stalls kauern. Nach einer kleinen Handgreiflichkeit wurde er in Handschellen gelegt und auf die Polizeiwache gebracht.

Der Täter

Der Mann, Daniel Raymond Webb-Jackson, versuchte mit fragwürdigen Erklärungen seinen Besuch beim Pferd zu rechtfertigen. So erzählte er, schreibt Grafton Daily Examiner, das Pferd habe seinen Schritt beschnüffelt und ihm zugezwinkert. Demnach, so Daniel weiter, sei der Koitus mit dem Huftier einvernehmlich gewesen.

Die Polizei kaufte dem Mann seine Geschichte nicht ab und beschuldigte ihn der Tierquälerei.

Daniel wurde zu zehn Monaten Haft verurteilt, sechs davon auf Bewährung.

"Man will solche Sache wirklich nicht sehen; das ist krank", sagte der Trainer. Und er hat Recht.

Auch interessant:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.