Dating-Ratgeber Erstes Date: Das solltest du wissen, bevor du sie triffst

Tomasz | Männersache 01.03.2019

Das erste Date ist oftmals das entscheidende. Hat man bei der ersten Begegnung einen guten Eindruck hinterlassen, sind die Chancen auf ein Wiedersehen sehr hoch.

Ein gelungenes erstes Date
Erstes Date: Das solltest du wissen, bevor du sie triffst. Foto:  iStock / andresr
 

Erstes Date: Das solltest du wissen, bevor du sie triffst

Es bedarf keiner Zauberei, um beim ersten Date zu gefallen. Ein paar wenige Tricks helfen bereits dabei, die Aufmerksamkeit und das Interesse deiner Herzdame zu gewinnen.

Heiß
Ist Sex beim ersten Date ein Beziehungskiller? Ein Mann packt aus

 

Erstes Date: Die Vorbereitung

Nicht umsonst sagt man, dass eine gute Vorbereitung die halbe Miete ist. Das meint natürlich nicht, dass du die Frau stalken oder einen Privatdetektiv auf sie ansetzen sollst. Wenn du aber ihren vollen Namen hast, kann es nicht schaden, sie in den sozialen Netzwerken zu suchen (macht heute sowieso jeder). Welche Interessen hat sie, welche Musik hört sie, hat sie Haustiere?

Bist du fündig geworden, heißt es nun, klug mit diesen Informationen umzugehen. Klug bedeutet, dass du ihr nicht direkt sagst, was du (glaubst) von ihr zu wissen. Sondern, dass du dein Wissen subtil einsetzt: Lenke das Gespräch auf die Themen, die sie ansprechen und interessieren. Wichtig dabei ist, dass du dich nicht einschleimst, sondern auch offen zugibst, wenn du eine Katzenallergie hast. Niemand mag Arschlecker.

Heute lernt man Frauen auch oft über Tinder und Co. In der Regel hat man vor dem ersten Treffen bereits miteinander geschrieben. Hier ist es von Vorteil, sich den Chatverlauf noch einmal durchzulesen, Wissenswertes herauszufiltern und im persönlichen Gespräch darauf aufzubauen. Das signalisiert Aufmerksamkeit und Interesse.

 

Erstes Date: Die richtigen Klamotten

Der erste Eindruck zählt nun einmal. Das sollte nicht mit einem Zwang verwechselt werden, unbedingt Hemd und Krawatte anzuziehen. Wenn das dein Stil ist und du dich darin wohl fühlst, dann natürlich schon. Wichtig ist, dass du dir treu bleibst und etwas trägst, in dem du dich gut fühlst und das dich vielleicht sogar selbstbewusster macht. Denn nichts ist anziehender als eine gesunde Portion Selbstbewusstsein.

Deine Kleidung sollte auf jeden Fall frisch und sauber sein. Eine Dusche vor dem Date schadet nie, Parfum dezent und gleichzeitig markant auftragen, gegebenenfalls den Bart in Ordnung bringen (beziehungsweise rasieren) – allgemein lässt sich sagen: Mit einem gepflegten Äußeren punktest du bestimmt.

Auf zu viele Schirmchengetränke sollte man(n) beim ersten Date verzichten
Das sind die goldenen Trink-Regeln fürs erste Date

 

Erstes Date: Die richtige Location

Bevor es endlich zum ersten Treffen kommt, gilt es noch, sich auf eine passende Location zu einigen. Hier lieben es die Frauen, wenn man die Initiative übernimmt und mit dem ersten Vorschlag für eine Lokalität aufwartet. Dabei muss es (vor allem beim ersten Date) nicht der teure Restaurantbesuch sein. Eine Einladung in ein ruhiges Café oder eine Bar, in der der Lautpegel ein normales Gespräch erlaubt, ist zwar nicht revolutionär, kann aber genauso effektiv sein und erlaubt ein direktes Kennenlernen ohne große Ablenkungen.

Auch interessant:
8 Tipps: Garantiert besserer Sex in Sekunden
Sie verrät: Wie sieht sein perfektes Tinder-Profilbild aus?

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.