Sport-Update

Erster Deutscher zum wertvollsten Spieler der US-Eishockey-Liga NHL gewählt

Der 24-jährige Leon Draisaitl aus Köln wurde offiziell zum "Most Valuable Player" der NHL gekürt.

Leon Draisaitl
Leon Draisaitl ist der wertvollste Spieler der NHL Foto: imago images / Icon SMI

Leon Draisaitl zum MVP gewählt

Auf den Spuren Dirk Nowitzkis: Nach dem Basketball-Star wurde Leon Draisaitl als zweiter Profi-Sportler aus Deutschland überhaupt in einer großen US-Liga offiziell zum wertvollsten Spieler ("Most Valuable Player") gewählt.

Der 24-jährige NHL-Spieler aus Köln wurde am Montag (21. September 2020) mit der begehrten Hart Memorial Trophy ausgezeichnet. "Ich bin sehr geehrt. Das ist eine große Ehre", so Draisaitl gegenüber dem TV-Sender NBCSN.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Von Kollegen ausgezeichnet

Die Wahl zum MVP beruht auf der Meinung von Journalisten. Draisaitl wurde darüber hinaus mit dem Ted Lindsay Award ausgezeichnet, der von der Spielergewerkschaft NHLPA vergeben wird. Seine Eishockey-Kollegen sehen die Sache also genauso wie die Medienmacher.

"Es gibt keine bessere Eishockey-Liga als die NHL. Deswegen war Leon in dieser Saison der beste Spieler in der Welt. Das muss man sich einfach mal vorstellen, dass jemand sagen kann, er ist der beste Spieler der Welt", wird der ehemalige Bundestrainer Marco Sturm in einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zitiert.

Traum vom Stanley-Cup-Sieg

Leon Draisaitl spielt aktuell im Team der Edmonton Oilers. Bereits seit seiner Kindheit verfolgt er den Traum, eines Tages den Stanley Cup zu gewinnen. Dies blieb ihm bislang noch verwehrt.

Das Eishockey-Spielen wurde ihm quasi mit in die Wiege gelegt: Leon ist der Sohn des früheren Nationalspielers Peter Draisaitl. Mit 17 ging er in die kanadische Nachwuchsliga zu den Prince Albert Raiders, 2014 wurde er beim NHL-Draft an dritter Stelle von den Oilers ausgewählt.