Viral-Update

Erste Schulen verbieten beliebtes Halloween-Kostüm

Manchmal können Netflix-Serien auch zu erfolgreich sein. Das zeigt sich gerade bezüglich einer bestimmten Serie, die jetzt sogar Einfluss auf Halloween nimmt.

Squid-Game-Fans
Das Serien-Phänomen weltweit: Squid-Game-Fans in Indonesien Foto: imago images/NurPhoto

Die Serie kam, sah und siegte. Es ist die bis jetzt erfolgreichste, die Netflix jemals im Programm hatte. Die Rede ist natürlich von "Squid Game". Der Einfluss, der von ihr ausgeht, schlägt sich jetzt auch in der Wahl der Kostüme fürs anstehende Halloween-Wochenende nieder.

Auch interessant:

Und zwar weltweit. Allerdings trifft diese Begeisterung an manchen Orten und in gewissen Institutionen nicht gerade auf Gegenliebe. So wurde für eine irische Schule, an der früher auch U2-Bassist Adam Clayton büffelte, bereits ein Squid-Game-Kostümverbot ausgesprochen, auch über Halloween hinaus.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kinder ahmen Spiele der Serie nach

Der Grund: Angeblich orientierten sich immer mehr der lieben Kleinen in voller Squid-Kostümierung an den brutalen "Spielen", die veritabler Bestandteil der Serie sind.

Während also die Erwachsenen lediglich die Verkaufszahlen von weißen Canvas-Sneakern in die Höhe treiben, Rezepte für Dalgona-Oblaten googlen und Regenschirm-Schablonen basteln, kommt es unter den Schulkinder teilweise sogar zu offener Gewalt.

Die altehrwürdige "Times" weiß von ähnlichen Vorfällen an Schulen in England, Belgien und Kanada. Auch in den USA werden Maßnahmen ergriffen. Die "potenziell gewalttätigen Botschaft, die mit den Kostümen einhergeht" sei der Grund für etliche Schulen im Großraum New York, ein Kostümverbot auszusprechen, wie der TV-Sender CBS New York berichtet.

Es gibt aber auch in dieser Diskussion Personen, die zu bedenken geben, dass die Verbannung einzelner Kostüme etwas inkonsequent sei, immerhin waren beispielsweise Piraten früher sicherlich auch nicht gerade gewaltfern vorgegangen.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen: