Viral-Update

Erschütternd: Polizisten nehmen 8-Jährigen fest

Die Verhaftung eines achtjährigen Jungen schockiert aktuell die Welt, nachdem ein Video von Beamten, die versuchen, das Kind mit Handschellen zu fesseln, online gestellt wird.

Polizisten legen 8-Jährigem Handschellen an
Polizisten legen 8-Jährigem Handschellen an Foto: Twitter / @AttorneyCrump

Polizisten legen 8-Jährigen Handschellen an

Ein im Internet erschienenes Video macht die USA sprachlos. Darin ist zu sehen, wie einem heulenden Achtjährigen in der Schule von Polizeibeamten Handschellen angelegt werden.

Laut dem Verhaftungsbericht des Falles vom 14. Dezember 2018 wird die Polizei in die Schule des Jungen, Gerald Adams Elementary, gerufen, nachdem er einen Lehrer auf die Brust geschlagen hat. Dort angekommen, verhaften die Beamten das Kind, das aufgrund seines Alters im Bericht nicht namentlich genannt wird.

Video geht viral

Das Video wird am 10. August 2020 von Benjamin Crump über Twitter geteilt. Crump ist Bürgerrechtsanwalt, der auch die Familie von George Floyd vertritt, dem unbewaffneten schwarzen Mann, der getötet wurde, nachdem ein Polizist aus Minnesota am 25. Mai 2020 über acht Minuten lang auf seinem Nacken kniete.

"Dies ist ein herzzerreißendes Beispiel dafür, wie unsere Bildungs- und Polizeisysteme Kinder zu Kriminellen ausbilden, indem sie sie wie Kriminelle behandeln", sagt Crump in einer Erklärung.

Das sagt die Polizei

"Basierend auf dem Bericht wurden Standardarbeitsanweisungen befolgt", sagt Sean T. Brandenburg, der zuständige Polizeichef, in einer kurzen Erklärung gegenüber NBC News.

Eine Polizeisprecherin bestätigt, dass sich die Abteilung in keinem Rechtsstreit bezüglich des Vorfalls befindet und sie nicht wisse, wie Crump das Video erhalten hat. Sie sagt weiter, dass die Abteilung nicht in der Lage sei, das vollständige Video zu veröffentlichen, da ein Jugendlicher Gegenstand des Geschehens ist.