Ratgeber Erfolg schon nach einer Woche: Diese Zutat verwandelt deinen Kaffee in einen Fatburner

Redaktion Männersache 14.06.2018

Ein Kaffee zum Abnehmen? Das Rezept brauchen wir! Drei besondere Zutaten machen uns dabei nicht nur schlank, sondern den Kaffee auch noch unglaublich lecker.

Er holt uns aus dem Bett, wärmt uns auf, versüßt uns den Start in den Tag. Kaffee kann viel. Und noch viel mehr. Denn der Wachmacher kann uns auch noch helfen, ein paar Kilos zu verlieren.

Beim Kaffeetrinken abnehmen? Das wäre ja zu schön, um wahr zu sein! Funktioniert aber tatsächlich. Denn Kaffee allein hat bereits die wunderbare Eigenschaft, unseren Stoffwechsel anzukurbeln. Damit holt er nicht nur uns, sondern auch unsere Fettverbrennung aus dem Bett. Wieso genau Kaffee damit bei einer Diät der ideale Helfer ist, haben wir bereits herausgefunden.

Doch jetzt gibt es ein Rezept, das die Wirkung des Heißgetränks noch verstärkt und damit für einen Rundumeffekt sorgt. Dieser Trick ist leckerer, versprochen! Und die Zutaten hat man meist Zuhause.

Diese Lebensmittel helfen beim Abnehmen

Fatburner: Zehn Lebensmittel, die schlank machen

 

Das Rezept für den Fatburner-Kaffee

Du brauchst:

  • 1 TL Zimt
  • 2 TL  Kokosöl
  • 1 EL Honig

Klingt lecker? Ist es auch. Die Zutaten am besten zuerst verrühren und dann in den Kaffee geben, damit die Masse nicht verklumpt.

 

Wie helfen die Zutaten beim Abnehmen?

Honig ist ein Wundermittel der Natur. Er enthält viele Nährstoffe, wirkt desinfizierend, stärkt das Immunsystem – und schützt über den Tag vor Heißhungerattacken.  Denn der Blutzuckerspiegel steigt trotz der Süße nur langsam an. Wer morgens einen Esslöffel Honig zu sich nimmt, nimmt nachweislich tagsüber weniger Zucker zu sich. 

Wer hätte das gedacht? Wasser kann dick machen!

Experten warnen vor diesem Wasser: Es macht dick!

Zimt sorgt nicht nur für die winterliche Würze, sondern regt insbesondere die Fettverbrennung an.  Dazu hat auch die zweite Zutat einen positiven Effekt auf unseren Blutzuckerspiegel.

Kokosöl rundet das Rezept ab. Die gesättigten Fettsäuren sättigen langfristig, sammeln sich aber nicht in den Fettdepots an. Somit wirkt Kokosöl wie ein natürlicher Appetitzügler, der dabei auch noch, wie seine zwei Freunde, die Fettverbrennung erhöht.

Zusammen machen die Eigenschaften der Zutaten das Rezept also zu einem wahren Fat-Burner-Kaffee. Wer den Kaffee zum Abnehmen zweimal täglich trinkt, soll bereits nach einer Woche sichtbare Erfolge vermerken können.  

Auch interessant:
Forscher entdecken: Bier hilft beim Abnehmen - ernsthaft!
Studien: Zwei Gläser Wein pro Tag helfen beim Abnehmen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.