wird geladen...
Singapur

Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt

Das Equarius Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur bietet seinen Gästen eine ganz besondere Attraktion: Aus der "Ocean Suite" blickt man direkt in eines der weltweit größten Aquarien.

Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt (1/5) Resorts World Sentosa
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt (2/5) Resorts World Sentosa
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt (3/5) Resorts World Sentosa
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt (4/5) Resorts World Sentosa
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt
Equarius Hotel: Schlafen in einem der größten Aquarien der Welt (5/5) Resorts World Sentosa

Das S.E.A. Aquarium fasst etwa 43 Millionen Liter Wasser und ist die Heimat von rund 100.000 Meerestieren, die durch die größte Acrylscheibe der Welt – 36 Meter lang, 8,30 Meter hoch und 70 Zentimeter dick – von den Besuchern getrennt sind.

Wie das Equarius Hotel gehört es zur Resorts World Sentosa, die insgesamt sechs Themenhotels, diverse Restaurants und Bars, ein Spielcasino, Fitnesscenter, einen Spa, Golfplatz, Wasserpark sowie mehrere Pools vereint.

Wer sich in eine "Ocean Suite" des Equarius Hotels einbucht, kommt in den Genuss, direkt aus dem Bett oder der Badewanne heraus dem Treiben der Mantarochen und Zackenbarsche zuzuschauen. Elf Stück dieser besonderen Zimmer werden angeboten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';