Mode Männerwissen: Dazu sind diese Knöpfe auf der Jacke da!

Redaktion Männersache 06.11.2018

Vielleicht, möglicherweise aber auch nie, hast du dich schon einmal gefragt, was es mit den Laschen und Köpfen am Schulterstück einigen Jacken und Mäntel auf sich hat. Wir verraten es.

Lederjacke mit Schultertasche
Foto:  iStock / sergmam

Im Fachjargon nennt man diese Schulterstücke Epaulette. Im Militär und allgemein bei Uniformen ist das der Ort für Abzeichen. Doch warum dann an den Jacken von Normalbürgern, die ja in der Regel nicht mit irgendwelchen Abzeichen durch die Gegen laufen?

Tatsächlich erfüllen diese Schulterstücke auch einen Zweck und sind nicht nur als Zierde gedacht. Sie dienen als Halterung für Umhängetaschen oder Beutel. Man öffnet den Knopf, hängt sich die Tasche oder den Rucksack um und klappt die Lasche wieder zu.

Marvel und New Balance: Neue Sneaker im "Black Panther"-Stil

Dadurch rutscht die Tasche nicht ab und kann auch wesentlich schwieriger gestohlen werden – praktischer Tipp also für den nächsten Städtetrip.

Allerdings sollte man aufpassen, dass man die Tasche/den Rucksack nicht zu ruckartig abzieht und die Schulterklappe dabei abreißt.

Auch für Twitter-Nutzerin "Francheskahorsburgh" ist das eine lebensverändernde Erkenntnis: "Es hat 18 Jahre gedauert, bis ich herausfand, dass diese komischen Knöpfe auf Jacken dazu da sind, deine Tasche an Ort und Stelle zu halten, damit sie nicht runterfällt."

Auch interessant:
Darum hat jede Jeans diese rätselhafte kleine Tasche​
Weihnachten für Männer: Der Whisky-Adventskalender

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.