News-Update

Enthüllt! So viel verdient ein Arbeiter bei Tesla

Laut Angaben der Frankfurter Arbeitsagentur erwartet die Werksmitarbeiter von Elektroauto-Hersteller Tesla in Grünheide ein üppiges Gehalt.

Tesla-Schriftzug auf Gebäude
Tesla baut eine Gigafactory in der Brandenburgischen Gemeinde Grünheide (Symbolbild) Foto: imago images / VCG

Tesla sucht Mitarbeiter

Bereits im nächsten Jahr soll sie in Betrieb genommen werden, die neue Gigafactory von Elektroauto-Hersteller Tesla in der brandenburgischen Gemeinde Grünheide. Dazu braucht es einer Menge Mitarbeiter, die mithilfe verlockender Gehälter gewonnen werden sollen.

Das verriet Jochem Freyer, Chef der Arbeitsagentur Frankfurt an der Oder, gegenüber dem Handelsblatt. Selbst in der niedrigsten Lohngruppe gibt es ihm zufolge ein stattliches Monatsgehalt von 2.700 brutto, das sei die Untergrenze.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

12.000 unbefristete Stellen

Tesla plant, in den folgenden Jahren 12.000 Menschen unbefristet einzustellen, allein 7.000 bis Sommer 2021. Viele der Beschäftigten rekrutieren sich dabei angeblich aus Arbeitslosen und Jobwechslern.

Wer eine einschlägige Berufsausbildung vorweisen kann, darf direkt von einem Brutto-Monatsgehalt in Höhe von mindestens 3.500 Euro ausgehen. "Etliche Führungskräfte und Spezialisten sind schon an Bord", so Freyer.

Seine Arbeitsagentur verfolge das Ziel, möglichst viele der Tesla-Stellen mit Bewerbern aus Berlin und Brandenburg zu besetzen: "Ich halte es für realistisch, dass am Ende vier von fünf Arbeitsplätzen mit Bewerbern aus der Region besetzt werden."

Keine leichte Arbeit

Die Gigafactory in Grünheide ist das erste Tesla-Werk dieser Art in Europa. Trotz stockender Bauarbeiten soll es laut einem Bericht der Bild im Juli 2021 stehen und mit der Produktion starten.

Gerade zu Beginn könnten sich die Jobs hier täglich ändern, und leicht sei die Arbeit bei Tesla nicht, sagt Freyer: "Wer bei Tesla arbeitet, muss belastbar sein, bereit sein, mal eine Extrameile zu gehen."