Viral-Update

Ente mit Pfeil im Kopf drei Monate nach Attacke gerettet

Es grenzt an ein Wunder, dass das Tier überhaupt noch lebt.

Ente mit Pfeil im Kopf
Diese Ente lebte drei Monate mit einem Pfeil im Kopf Foto: Facebook / LADbible

Beschossene Ente

Die Geschichte ereignete sich in der Tschechischen Republik, genauer in der Stadt Pilsen auf dem Fluss Radbuza. Eine Ente wurde von bislang Unbekannten mit einem Pfeil beschossen, der an einer Angelschnur befestigt war.

Der Pfeil bohrte sich durch Hals und Kopf der Ente, die die Attacke allerdings unfassbar gut wegsteckte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Drei Monate mit Pfeil im Kopf

Ganze drei Monate lang lebte das Tier mit dem im Kopf steckenden Pfeil, ohne irgendeine Art von Behandlung zu erhalten. Erst jetzt schafften es Helfer einer Tierschutzorganisation, die Ente einzufangen und zu einem Tierarzt zu bringen.

Dort wurde der Pfeil vorsichtig entfernt und die Ente bereits wieder in die Freiheit entlassen, heißt es in einem Bericht der Daily Mail.

Polizei ermittelt

Die Polizei sucht derweil nach dem- oder denjenigen, die die Ente mit dem Pfeil beschossen haben. Vermutungen einer der Helferinnen nach könnte es Wilderer gewesen sein, die gezielt auf die Jagd gingen, aber Beweise dafür gibt es nicht.

Was ein Glück, dass die Ente wohlauf ist!