News

Ende der Menschheit? Greta Thunberg löscht Tweet

Ein Tweet von Greta Thunberg kündigte das Ende der Menschheit an - nun hat die Aktivistin ihn offenbar gelöscht. Die Details.

Greta Thunberg
Greta Thunberg in Lützerath Foto: IMAGO / Funke Foto Services
Auf Pinterest merken

Im Jahr 2018 gingen die Bilder der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg um die Welt. Die damals 16-Jährige teilte in jenem Jahr einen Artikel der "New York Post" auf Twitter - den sie nun offenbar gelöscht hat.

Auch interessant:

*Affiliate Link

In dem Artikel wurde eine Studie von James Anderson, Professor für Atmosphärenchemie an der Harvard University, aufgegriffen, dessen Ergebnis eine düstere Prognose war.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Gesamte Menschheit auslöschen wird"

In seiner Arbeit erklärte Anderson, dass die Verschmutzung, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entsteht, dazu führen würde, dass wir zurück in eine Ära gedrängt werden, in der es keine Eiskappen an Nord- und Südpol gibt.

Der Professor wurde von der "New York Post" wie folgt zitiert: "Die Chance, dass es nach 2022 noch dauerhaftes Eis in der Arktis geben wird, ist im Wesentlichen null."

Thunberg teilte den Tweet auf ihrem Profil und schrieb dazu folgenden Satz:

"Ein führender Klimawissenschaftler warnt davor, dass der Klimawandel die gesamte Menschheit auslöschen wird, wenn wir in den nächsten fünf Jahren nicht aufhören, fossile Brennstoffe zu verwenden." Dieser Tweet ist, wie die Zeitung jetzt schreibt, nun nicht mehr auffindbar.

Greta-Gegner auf Twitter

Die Twitter-User:innen, die Greta Thunberg regelmäßig kritisieren, nehmen die Löschung zum Anlass, um der Klimaaktivistin "Lügen und Angstmache" vorzuwerfen.

Ob die Aktivistin den Tweet jedoch tatsächlich gelöscht hat oder er aufgrund von technischen Gründen nicht mehr angezeigt wird, bleibt unklar. Die Prognose von James Anderson hat sich jedoch nicht bestätigt.