Style-Update Einstecktuch falten: 6 Variationen und wie sie garantiert gelingen

Tomasz | Männersache 12.06.2019

Einstecktücher falten ist eine Kunst. Wie Mann es richtig macht, erfährst du hier.

Einstecktuch richtig falten
Einstecktuch richtig falten. Foto:  iStock / alexyakimovski
Inhalt
  1. Einstecktuch falten: 6 Variationen und wie sie garantiert gelingen
  2. Einstecktuch falten: Die rechteckige Faltung
  3. Einstecktuch falten: Die spitze Faltung
  4. Einstecktuch falten: Die doppelte Faltung
  5. Einstecktuch falten: Die dreifache Faltung
  6. Einstecktuch falten: Die elegante Faltung
  7. Einstecktuch falten: Die lässige Faltung
 

Einstecktuch falten: 6 Variationen und wie sie garantiert gelingen

Ein Einstecktuch zu falten ist gar nicht so einfach. Das Einstecktuch firmiert auch als Stecktuch, Kavalierstuch oder Pochette - und ist immer ein Blickfänger.

Ist es farblich auf deinen Look und deine Person abgestimmt, und nicht zu aufdringlich inszeniert, dann hat es einen besseren Effekt als jede Krawatte oder die teuersten Manschettenknöpfe.

Doch wie und wann setzt man eine Pochette am besten ein? Wie faltet man ein Einstecktuch richtig? Wir verraten es.

Der Chesterfield-Mantel
Der Chesterfield: Der elegante Mantel für den Gentleman

 

Einstecktuch falten: Die rechteckige Faltung

Einstecktuch falten: Die rechteckige Faltung
Einstecktuch falten: Die rechteckige Faltung: iStock / alexyakimovski

Elegant, adrett, fast schon miminalistisch. Die rechteckige Faltung eignet sich vor allem für Einstecktücher aus Baumwolle, Wolle oder Leinen, da diese einfacher zu falten sind. Beliebt bei Hochzeiten.

So geht’s:

  1. Falte das Einstecktuch genau in der Mitte, sodass ein Rechteck entsteht.
  2. Falte dann die untere Hälfte so nach oben, dass ein schmaler Streifen unbedeckt bleibt.
  3. Das Einstecktuch kann nun in die Jacketttasche gesteckt werden. Damit es nicht verrutscht und perfekt sitzt, ist es von Vorteil, wenn das Tuch die Tasche komplett ausfüllt.
 

Einstecktuch falten: Die spitze Faltung

Einstecktuch falten: Die spitze Faltung
Einstecktuch falten: Die spitze Faltung Foto: iStock / verve231

Die spitze Faltung ist sogar noch eleganter als die rechteckige, sie wirkt fast schon ein bisschen aggressiv und angriffslustig. Vor allem bei Business-Anlässen gerne getragen.

So geht’s:

  1. Das Einstecktuch so hinlegen, dass es eine Raute bildet (ein Spitze zeigt nach oben).
  2. Die linke Ecke zur Mitte umschlagen, dann die rechte.
  3. Anschließend den unteren Teil nach oben in Richtung Mitte falten.
  4. In der Sakkotasche kann das Tuch nach Belieben angepasst werden, sodass die Spitze mehr oder weniger herausschaut.
 

Einstecktuch falten: Die doppelte Faltung

Einstecktuch falten: Die doppelte Spitze
Einstecktuch falten: Die doppelte Spitze Foto: iStock / Diy13

Die doppelte Faltung sieht komplizierter aus als die spitze, ist in Wirklichkeit aber ganz leicht zu formen. Weniger formell, aber genauso elegant, verleiht diese Faltung dem Träger eine gewisse Entspanntheit.

So geht’s:

  1. Das Einstecktuch wie eine Raute auf den Tisch legen.
  2. Die untere Hälfte nach oben falten, sodass ein seitlich leicht versetztes Dreieck entsteht.
  3. Die linke Ecke zur Mitte hin falten, dann die rechte. Fertig
 

Einstecktuch falten: Die dreifache Faltung

Einstecktuch falten: Die dreifache Faltung
Einstecktuch falten: Die dreifache Faltung Foto: iStock / feedough

Imposant und aufsehenerregend. Die dreifache Faltung macht aus jedem Mann einen Gentleman.

So geht’s:

  1. Das Einstecktuch wie eine Raute auf den Tisch legen.
  2. Die untere Hälfte nach oben falten, aber leicht schief anlegen, sodass nicht ganz ein Dreieck entsteht. So hat man schon zwei Spitzen.
  3. Die linke Ecke so falten, dass neben der rechten Spitze eine weitere entsteht.
  4. Die rechte Ecke nach links unten falten und das Tuch in die Sakkotasche stecken.
 

Einstecktuch falten: Die elegante Faltung

Einstecktuch falten: Die elegante Faltung
Einstecktuch falten: Die elegante Faltung: iStock / Oleg Breslavtsev

Die elegante Faltung ist eine Mischung aus spitzer und lässiger Faltung. Nicht so formell wie das spitze Dreieck, aber seriöser als die lässige Variante. Perfekt für den Alltag.

So geht’s:

  1. Das Einstecktuch mit einer Spitze nach oben hinlegen, sodass es eine Raute bildet.
  2. Den oberen Teil nach unten falten, sodass ein Dreieck entsteht.
  3. Nun die linke Ecke zur unteren führen. Mit der rechten Ecke genauso vorgehen.
  4. Das Tuch so drehen, dass es wieder eine Raute ergibt.
  5. Die linke und rechte Ecke zur Mitte hin falten.
  6. Zuletzt auch die untere Ecke zur Mitte hin falten. Fertig.

Chukka-Boots aus Wildleder
Chukka Boots: Trendige Alleskönner zu jedem Outfit

 

Einstecktuch falten: Die lässige Faltung

Einstecktuch falten: Die lässige Faltung
Einstecktuch falten: Die lässige Faltung Foto:  iStock / Anchiy

Die lockerste und mit Abstand einfachste Faltung. Kann auch problemlos ohne Krawatte getragen werden und ist die perfekte Faltung für das gesamte Wochenende.

So geht’s:

  1. Das Einstecktuch glatt hinlegen.
  2. In der Mitte greifen und komplett in die Brusttasche stecken, dabei aber weiterhin in der Mitte halten.
  3. Das Einstecktuch nun aus der Brusttasche leicht rausziehen, sodass ein "unordentlicher" Bausch entsteht.

Auch stilsicher:
Gucci bringt Angler-Westen in die Läden
Die 7 teuersten Hotel-Suiten der Welt

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.