Viral-Update

Einbrecher machen beim Juwelier fette Beute - die Sache hat nur einen Haken ...

Klassischer Einbruch in einem Juweliergeschäft: Scheibe mit Flex geöffnet und zugegriffen. Trotzdem ist in diesem Fall alles etwas anders.

Juwelier-Auslage
Juwelier-Auslage (Symbolbild) iStock / Kwangmoozaa

Der Einbruch

Die Einbrecher kamen in den frühen Morgenstunden. Die Welt um das Juweliergeschäft in Hamburg-Bergedorf schlief noch tief und fest. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als die Langfinger ihre Flex einsetzten, um das Panzerglas aufzuschneiden.

Dass sie durch den einsetzenden Lärm nur wenig Zeit zur Verfügung haben würden, war den Ganoven klar, und so rafften sie in aller Schnelle ihre Beute in der Auslage des Geschäfts zusammen, sobald ein Zugriff auf den Schmuck möglich war, und türmten danach so rasch es möglich war.

Die falsche Beute

Bis hierhin funktionierte ihr Plan hervorragend. Sie hatten die Beute und konnten unerkannt entkommen. Als sie jedoch das Diebesgut in ihrem Versteck genauer unter die Lupe nahmen, dürfte ihnen die Erkenntnis über die Art der Beute die Stimmung gleich wieder verhagelt haben.

Die Einbrecher hatten die völlig wertlose Platzhalter-Auslage abgeräumt, anstatt die echten und damit wertvollen Schmuckstücke. Denn des Nächtens werden genau jene in der Schaufenster-Auslage durch billige Imitate ersetzt - Strass, wenn man so will, während das echte Geschmeide hinter den fetten Türen eines Panzerschranks lagert.

Polizei sucht Täter

Ein Augenzeuge verständigte die Polizei, die nun nach den zwei bislang unbekannten Personen sucht. Sie bittet potenzielle Augenzeugen, sich zu melden.

Durch das doch sehr geräuschintensive "Arbeiten" der Täter sind die Kriminellen möglicherweise von weiteren Personen gesehen worden.

Beobachtungen und Hinweise können dem Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/4286-56789 gemeldet werden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';