Abwasser-Horror Ein gigantischer "Fettberg" verstopft Londons Untergrund

15.09.2017

Der Albtraum jedes Kanalarbeiters ist wahr geworden. Ein gigantischer Horror-Fettberg verstopft Londons Abwasserkanäle.

Ein riesiger Fettberg verstopft den Londoner Untergrund
Foto:  twitter/theguardian.com

250 Meter lang und 130 Tonnen Gewicht. Das sind die gigantischen Ausmaße des Fettbergs, der sich im Osten der britischen Hauptstadt in einem Kanalsystem angestaut hat.

Entdeckt wurde der Fettberg, nachdem ein Rohr komplett verstopft war und man mit einer Kanalkamera auf Spurensuche ging. Das Video könnt ihr euch am Ende des Artikels ansehen.

Fettberge entstehen, wenn Menschen Öl und Fett in der Toilette herunterspülen. Dieses verklumpt  dann mit Essensresten, Damenbinden, Windeln etc., die ebenfalls nichts in der Toilette verloren haben.

Ein undichter Abwasser-Truck flutet die Straßen von Moskau mit Kot

Sch**sse: Russischer Abwasser-Truck explodiert auf offener Straße

Es ist der größte Fettberg, der je gefunden wurde. Kanalarbeiter müssen jetzt die 130 Tonnen, was so viel ist wie etwa 19 Londoner Doppeldeckerbusse, zerkleinern, herausschaufeln und absaugen. Eine echte Scheißarbeit!

Bei Starkregen hätte in den letzten Tagen eine echt fettig-feuchte Katastrophe, in form einer gigantischen Überschwemmung gedroht. Zum Glück wurde der Fettberg frühzeitig gefunden.

Die Themse-Wassergesellschaft gibt in London jeden Monat etwa 1,1 Millionen Euro für die Reinigung der Kanalsysteme aus. Jede Stunde werden drei Verstopfungen aufgelöst, die mit Fett in Verbindung stehen.

Anfang des Jahres überlegte man bereits, diese Fettberge in Biodiesel umzuwandeln.

Auch interessant:
"Höllenschlund" öffnet sich in Sibirien. Verschollene Eis-Welt erscheint
Das passiert, wenn man 20.000 Volt in eine Wassermelone jagt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.