Buntstift-Skandal Drogeriekette verkauft Kindermalbuch mit Adolf Hitler

06.04.2017
Adolf Hitler zum Ausmalen: Die niederländische Drogeriekette Krudivat hat den Diktator in einem Malbuch abgebildet
© Facebook/KrudivatNL

Adolf Hitler zum Ausmalen: Die niederländische Drogeriekette "Kruidvat" druckte ein Abbild des Diktators in einem Malbuch ab.

Nach Protesten wurde das Produkt am Mittwoch aus dem Handel genommen. Das Unternehmen kündigte eine Untersuchung an.

Das kontroverse Motiv zeigt das ehemalige Oberhaupt der NSDAP in Uniform mit Hakenkreuz. In einer Erklärung sprach "Kruidvat" sein "tiefes Bedauern über diesen Vorfall" aus.

Es sei "unangemessen" gewesen, das Hitler-Porträt zum Ausmalen in Kindermalbücher abzubilden.

Fail! Schuhe mit Hakenkreuz-Profil

Fail! Schuhe hinterlassen Hakenkreuz-Spuren

Mehrere entrüstete Kunden hatten ein Foto von der entsprechenden Malbuch-Seite auf der Facebook-Seite des Unternehmens veröffentlicht.

Die Hitlerfigur ist in viele kleine Felder aufgeteilt, die man bunt ausmalen kann. Auch der Hitler-Gruß und ein Hakenkreuz sind auf dem Bild zu sehen.

Auf seiner Facebook-Präsenz spricht die Drogeriekette von einem bedauerlichen Irrtum. Man wolle nun untersuchen, wie es dazu kommen konnte.

Mehr zum Thema:
Sylvie Meis strippt für Profis von Hannover 96
Dieses Gerät kühlt warmes Bier in einer Minute

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.