wird geladen...
News-Update

Corona in Deutschland: Merkel warnt vor "Unheil"

Wegen der dramatischen Entwicklung hinsichtlich steigender Corona-Infektionszahlen warnt Bundeskanzlerin Angela Merkel die deutsche Bevölkerung mit eindringlichen Worten.

Angela Merkel
Angela Merkel auf der Pressekonferenz im Anschluss an den Krisengipfel am 14. Oktober 2020 Foto: GettyImages/Pool

Corona in Deutschland: Merkel warnt vor "Unheil"

Nach dem Krisengipfel im Kanzleramt mit den 16 Ministerpräsidenten zeigte sich Angela Merkel höchst beunruhigt über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Merkel genervt

Das Krisentreffen am 14. Oktober 2020 war geprägt von zähen Kompromissen und heftigen Streitigkeiten unter den politischen Entscheidungsträgern. Die Gastgeberin Angela Merkel versuchte bis in den späten Abend ein einheitliches Maßnahmenprogramm zu schnüren – ohne Erfolg, wie die Tagesschau berichtet.

Kein Geheimnis: Merkel setzt sich für härtere Maßnahmen im Kampf gegen Corona ein, einzelne Länderchefs sind dazu nicht bereit. Dementsprechend genervt trat die Bundeskanzlerin anschließend vor die Presse und sagte: "Ich bin nicht zufrieden: Die Ergebnisse sind nicht hart genug, dass wir Unheil abwehren."

Kanzlerin mit dramatischem Appell

Merkel weiter: "Es reicht einfach nicht, was wir hier machen. Die Grundstimmung ist, dass sich jeder ein kleines Schlupfloch sucht. Das ist das, was mich bekümmert. Und die Liste der Gesundheitsämter, die es nicht schaffen, wird immer länger."

Die 66-Jährige konkretisierte: "Wenn sie mich fragen, was es ist, was mich beunruhigt, dann ist das der exponentielle Anstieg. Und den müssen wir stoppen. Sonst wird das in kein gutes Ende führen. Das sehe man an allen Ecken und Enden, da brauche sie gar nicht nach Deutschland zu gucken, da brauchen sie bloß in die Nachbarschaft schauen. Diesen exponentiellen Anstieg müssen wir stoppen, je schneller, umso besser. Und deshalb wäre das vollkommen abgeschlossene Paket auch bezüglich wie wir das mit den Reisen machen, besser gewesen. Aber trotzdem war es eine ganz wichtige Sitzung, in der auch sehr sehr Gutes und Wichtiges erreicht wurde."