Son-Goku sagt Tschüss "Dragon Ball Super": Ende des Animes angekündigt

Redaktion Männersache 19.01.2018

"Dragon Ball Super" nähert sich schneller als gedacht seinem Ende. Bereits im April 2018 soll Schluss sein.

Dragon Ball Super
Foto:  Toei Animation

Im November 2017 haben Mitarbeiter im Produktionsteam bereits verlauten lassen, dass im März 2018 die aktuelle Universum-Arc des Animes "Dragon Ball Super" ihr Ende finden wird. Ob die Serie danach fortgeführt wird und wenn, wie, stand in den Sternen. Bis jetzt.

Eine japanische Zeitung hat nun verkündet, dass der bisherige Timeslot der Serie ab dem 01.April 2018 an eine neue Adaption des Mangas "GeGeGe no Kitaro" geht. Ein neuer Timeslot für Son-Goku und seine Freunde wird nicht genannt.

Der Animation Supervisor Tsutomu Ono hat in einem Tweet eine Antwort – die jeden Fan hart trifft:

"Die Information, dass die Ausstrahlung von 'Dragon Ball Super' im Frühjahr endet, wurde bereits publiziert. Ich fand gerade heraus, dass Episode 126 mein letzter Job als Animation Supervisor sein wird."

Somit endet „Dragon Ball Super“ mit Episode 131 am Sonntag, den 25. März 2018. Möglicherweise wird der Fan-Favorit in Zukunft fortgeführt oder in einer weiteren Serien-Auflage neu belebt. Das ist aber nur Spekulation.

Einen Wermutstropfen gibt es aber. Noch dieses Jahr soll ein neuer, noch namensloser 20. "Dragon Ball"-Film veröffentlicht werden.

"Dragon Ball Super" lief im September 2017 auf ProSieben Maxx. Allerdings gab es nur die ersten 52 Folgen, bevor die Serie nach zwei Monaten wieder abgesetzt wurde. Neue Folgen sind aber bereits bestellt und sollen zeitnah ausgestrahlt werden.

"Dragon Ball Z Kai", die Neuauflage des Klassikers "Dragon Ball Z" und die Vorgeschichte von "Super", wird ab dem 02. Februar 2018 von Montag bis Freitag um 16:10 Uhr auf ProSieben Maxx ausgestrahlt.

Mehr zu Serien und Filmen:
Alle Serien bei Männersache
Mehr News zu Filme

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.