Geheimnisvolle Orte Deutschlands

Dortmunder Tiefstollen: Labyrinth unter der Stadt

Bunkeranlagen gibt es viele auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Die Dortmunder Tiefstollen sind allerdings etwas ganz Besonderes.

Die Tiefstollen sollten bis zu 100.000 Menschen retten können
Die Tiefstollen sollten bis zu 100.000 Menschen retten können Foto: Instagram / pleuellagerschaden

Dortmunder Tiefstollen: Labyrinth unter der Stadt

In den 1930er-Jahren treiben die Nazis den Bau einer riesigen Anlage unter der City voran. Getarnt als U-Bahn-Tunnel, soll sie in Wahrheit bis zu 100.000 Menschen im Fall eines Bombenangriffs Schutz bieten.

Mit ihren 4,8 Kilometer langen Gängen und den zahlreichen Nebentunneln ist die Anlage die wohl größte der Welt – das zieht Abenteurer an. Problem:

In dem unbeleuchteten Labyrinth verläuft man sich leicht, dadurch kann der Bunker, der einst Leben retten sollte, schnell zur Todesfalle werden. Unten haben wir beeindruckende Bilder der Anlage für dich zusammengetragen.

Auch interessant:
Belchen-Dreieck: Das vergessene Heiligtum der Druiden
Höhlensystem Blautopf: Das Geheimnis der Tropfstein-Kathedralen