Krasse Bilder

Dorfbewohner schneiden Zweifach-Mutter aus Monster-Python

In Indonesien haben Einwohner den Körper einer Mutter aus einer Riesen-Python herausgeschnitten, die die Frau mit Haut und Knochen verschlang.

Eine Monster-Python verschlingt Frau
Eine Monster-Python verschlingt Frau Foto: YouTube / Koby abby

Über eine Woche nachdem ihre zwei Kinder das Verschwinden der Mutter bemerkten, fanden Dorfeinwohner die Leiche von Wa Tiba – im Körper einer acht Meter langen Monster-Python.

Nach dem Verschwinden von Wa Tiba fand man zuerst ihre Sandalen, eine Machete und Fackel unweit des Gartens, in dem sie zuletzt arbeitete. Einige Meter weiter lag die Python, die aufgrund ihrer massiven Beute nahezu bewegungsunfähig war.

Das Video weiter unten zeigt einige mit Macheten hantierende Indonesier, die die Riesenschlange aufschneiden und somit ihren verschluckten Inhalt preisgeben.

Der Vorfall ereignete sich auf der zu Indonesien gehörigen Insel Sulawesi, Heimat der größten und tödlichsten wildlebenden Pythons der Welt.

Bereits vergangenes Jahr wurde auf Sulawesi ein Mann samt Gummistiefeln tot aus einer Monster-Python herausgeschnitten.

Pythons sind ungiftig und töten ihre Opfer durch Umschlingen. Dabei liegt die Größe ihrer Beute von der der Schlange ab – große Pythons können auch problemlos Hunde und Ziegen erbeuten. Dass Pythons auch Menschen verschlingen, ist äußerst selten.

Pythons können eine Länge bis zu zehn Metern erreichen und gehören somit zu den größten Schlangen der Welt. Sie sind vor allem in Afrika, Süd- und Südostasien sowie in Australien beheimatet.

Auch interessant:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.