wird geladen...
He's sexy and he knows it

Dieser Mann arbeitet als Escort-Model - mehr als 1.000 Frauen haben ihn schon bezahlt

Seani Love arbeitet als Escort-Mann. Obwohl seine Optik erst mal nicht darauf schließen lässt, behauptet er, es hätten schon mehr als 1.000 Frauen seine Dienste in Anspruch genommen.

Seani Love hat den Dreh raus
Seani Love hat den Dreh raus Instagram / realseanilove

Der Werdegang mancher Menschen ist eben alles andere als gerade. So entwickelte sich das Leben von Jeani Love eher turbulent. Der heute 48-Jährige war schon immer experimentierfreudig, was sein Sex-Leben anbelangte.

Mit 30 Jahren begann er diverse Sex-Workshops über Tantra und Bondage in seiner Freizeit zu besuchen. Damals arbeitete er noch als Software-Entwickler. Dann half er irgendwann seinem Lieblings-Sex-Buch-Autor, einen Workshop zu organisieren.

Das Ganze machte dem Informatiker so viel Spaß, dass er sich dachte, auch selbst mal einen Workshop in Prag zu veranstalten. Er referierte in diesem Workshop über die Befriedigung von Frauen. "Nach dem Workshop kam eine Frau zu mir und bat ihm um eine private Sitzung", erklärte Seani Mail Online.

Sie bot ihm etwa 150 Euro an. Der Informatiker fühlte sich geehrt. So wuchs die Idee, als Escort-Mann zu arbeiten. Es sollte seine Aufgabe werden, Frauen zu einem Orgasmus zu verhelfen. Er schaltete auch Werbung auf Facebook und versuchte seinen "Zweitjob" vor seinen Kollegen geheim zu halten.

Doch schon bald verdiente er als Escort-Mann genug, dass er seinen Informatik-Job an den Nagel hängen konnte. Für einzelne Sitzungen nahm er 100 Euro und für ganze Tage und Übernachtungen 1.300 Euro.

Doch warum sollten Frauen für ihn bezahlen, wenn sie irgendeinen gut aussehenden Typen auf der Straße aufreißen könnten. "Wenn sie bezahlen, dann geht es die gesamte Zeit nur um sie und ihre Bedürfnisse und was sie erfahren wollen", sagt Seani.

Manche Frauen hätten zum Beispiel noch nie zuvor einen Orgasmus erfahren, weil sie sich nicht wohlgefühlt haben und nicht gehen lassen konnten. Sein Job ist es, Frauen genau diesen geschützten Raum zu geben. Der ehemalige Software-Entwickler scheint sein Ding gefunden zu haben. Mach weiter so Seani Love!

Auch interessant:

"Playboy"-Model enthüllt pikante Details über ihren Sex mit Donald Trump

#MeToo: Diese Promi-Männer werden des sexuellen Missbrauchs beschuldigt

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';