Erschreckend Diese dunkle Teletubbies-Folge wurde aus dem TV verbannt

Tobias | Männersache 13.03.2018
Die Teletubbies brachten die Kinder zum weinen
© Teletubbies

Eine Teletubbies-Folge war für ihre Zielgruppe, Kleinkinder, so verstörend, dass sie aus dem TV verbannt wurde.

Die Teletubbies sind fröhliche, bunte Zeitgenossen, die immer gut gelaunt durch ihre Fantasie-Welt springen und winken. Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po heißen die Figuren, die Kinder bei Laune halten sollen.

Wenn man nun jedoch eine Folge in Schwarz-Weiß mit etwas dunkler Musik der Post-Punk-Band Joydivision unterlegt, dann wirkt die ganze Szenerie plötzlich ziemlich düster. Hier kannst du dir das inoffizielle Musikvideo anschauen:

Doch es gab auch eine offizielle Teletubbies-Sendung, die niemals im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Dazu bedurfte es jedoch keiner Kontrastveränderung oder düsterer Musik. Jede Folge wurde vor ihrer Ausstrahlung einer Testgruppe von Kleinkindern vorgespielt. So auch die Episode "See Saw".

Arielle oben ohne: Die kleine Meerjungfrau barbusig auf einem Badeanzug für Kinder

Kinder-Badeanzug mit barbusiger Arielle schockiert Eltern

In dieser Folge tauchen immer wieder ein Bär und ein Löwe auf. Der Bär versteckt sich vor dem Löwen und der Löwe sucht den Bär. Dazu lachen und schreien die Teletubbies. Diese Szenerie löste bei dem jungen Test-Publikum Panik aus, wie NME berichtete.

Man musste die Folge komplett überarbeiten und dennoch wurde sie in einigen Ländern nicht ausgestrahlt. Aber schau dir selbst die Original-Version unten an. Man kann nicht leugnen, dass das Ganze etwas spooky und wirr wirkt.

Auch interessant:
Mehr Gemetzel! "The Walking Dead" wird zur Cartoon-Serie
Revival! Die "Duck Tales" kommen diesen Sommer zurück

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.