Teurer Tropfen Dieb stiehlt die teuerste Wodka-Flasche der Welt

Redaktion Männersache 04.01.2018
Russo Baltique
© Brian Ingberg/Facebook

In Kopenhagen (Dänemark) hat ein dreister Dieb die teuerste Wodka-Flasche der Welt gestohlen – die "Russo Baltique" hat einen Wert von 1,08 Millionen Euro.

Die "Russo Baltique" war in Besitz von Brian Ingberg, der im Keller seiner Bar "Cafe 33" eine Wodka-Sammlung mit über 1200 Flaschen hat.

Salvator Mundi von Da Vinci

"Salvator Mundi" ist nun das teuerste Gemälde der Welt

Ingberg lieh sich die "Russo Baltique", von der es weltweit nur ein einziges Exemplar gibt, vom russischen Millionär Leonard F. Yankelovich aus, um sie in seinem Keller-Museum auszustellen.

Die Flasche dieses exquisiten Getränks besteht aus drei Kilo Gold und zwei Kilo Silber. Der breiten Masse ist der edle Tropfen aus der Netflix-Serie "House of Cards" bekannt, in der der russische Präsident seinem amerikanischen Amtskollegen eine Flasche schenkt.

Am 2. Januar ist ein Mann in das Museum von Brian Ingberg eingebrochen, hat gezielt nach der "Russo" gesucht und die viel Kilo schwere Flasche gestohlen.

Trotz Überwachungsvideos konnte der Täter bisher nicht identifiziert werden.

Ingberg verspricht eine Belohnung für jeden Hinweis, der zum Auffinden der Flasche führt.

Der Besitzer des Wodkas sei natürlich traurig, bliebe aber ganz cool, zitiert Bild den Dänen.

Update: Flasche ist wieder zurück - aber leer

Auch teuer:
Das wird teuer: Teenager will Mamas Porsche einparken
Das teuerste Steak der Welt: Kobe-Wagyu-Beef aus Japan

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.