wird geladen...
Superlative

Die teuerste Yacht der Welt

Für Menschen mit Geld hält das Leben viele Shopping-Möglichkeiten offen. Läuft bei dir? Dann wirf doch mal einen Blick auf die teuerste Yacht der Welt!

Luxusyacht Azzam
Luxusyacht Azzam iStock/andrewginns

Denn wahre Luxus-Yachten beginnen bei etwa 100.000.000 Euro. In Worten: Einhundert Millionen. Aufwärts. Da müssen dann auch Top-Manager erstmal schlucken. Besser, man ist arabisches Staatsoberhaupt oder zumindest russischer Oligarch.

Wie zum Beispiel Andrey Melnichenko. Der hat gleich zwei Yachten in der Top-Ten-Liste (siehe unten) der teuersten Yachten geparkt. Eine Motor- und eine Segelyacht. Weil er sich nicht entscheiden konnte. Ist auch schwer, wenn man so gar nicht mehr weiß, wohin mit seinem Geld.

Beide Yachten fallen durch ein sehr, nennen wir es mal extravagantes Design auf. Man könnte auch sagen, beide sind hässlich wie die Nacht. Aber gut, wer die Kapelle bezahlt bestimmt die Musik. Und schließlich kosten beide Yachten zusammen ja immer noch weniger als die teuerste Yacht der Welt.

Die teuerste Yacht der Welt

Die Dilbar Superyacht gehört einem weiteren Russen, Alisher Usmanov. Sie ist beeindruckende 156 Meter lang. Damit ist sie zwar nicht die längste Yacht der Welt, aber die voluminöseste, also die größte.

Unter anderem sind neben den Luxuskabinen noch zwei Hubschrauber-Landeplätze und ein Pool mit 25-Meter-Bahn und 180 Kubikmetern Wasser verbaut worden. Geht schon für den Anfang.

Gottseidank, die drittteuerste Yacht der Welt gehört mal nicht einem Russen, sondern Prinz Mohammed bin Salman. Die Serene klotzt mal gleich so richtig ran mund ist ausgestattet wie eine Kleinstadt.

Neben den Kabinen gibt es zwei Helipads, drei Swimming Pools, ein Kino, ein fetter Spa-Bereich und tatsächlich eine ganze Kletterhalle. Ist ja auch bekannt, dass sich die Scheichs mit Vorliebe in die Steilwand begeben.

"Ich habe die Längste", denkt sich der Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate Chalifa bin Zayid Al Nahyan. Und das stimmt. Die Azzam ist mit 180 Metern die längste Yacht der Welt.

Dazu kann sie ohne Übertreibung als Wunderwerk der Technik bezeichnet werden, denn das Herzstück des Schiffs, der Azzam-Salon wurde gänzlich ohen tragende Stützen konstruiert. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass der Raum 29 Meter lang und 14 Meter breit ist.

Und welches ist denn nun die wirklich teuerste Yacht der Welt. Bis jetzt wurden keine Preise genannt. Wer sich über die hier aufgezählten und weitere Super-Luxusyachten informieren möchte, schaut nach unten in die Tabelle. Da sind die zehn teuersten Yachten der Welt aufgelistet.

Und die Königin liegt mit weitem Abstand auf Platz eins: Die Eclipse ist nur unwesentlich kürzer als die Azzam, kostet aber tatsächlich die unglaubliche Summe von 850 Millionen Euro! So, jetzt ist es raus. Wenn man also nicht Roman Abramowitsch heißt, der es sich neben dieser Yacht auch noch leisten kann, ein paar hundert Millionen Euro in den FC Chelsea zu versenken, dann sieht es mit dem Kauf dieser Nussschale eher schlecht aus.

Abramowitsch bekommt für sein Geld ein Schiff der Superlative: 70 Bedienstete kümmern sich um maximal 36 Gäste, die neben den Kabinen noch ein Kino, eine Disco, zwei Pools, vier Motorboote oder 20 Jetskis nutzen können.

Zwei Hubschrauberlandeplätze verstehen sich von selbst, dazu kommen noch gepanzerte Wände, schusssicheres Glas, ein Laser- und ein Raketen-Abwehrsystem (wer bräuchte das nicht nahezu täglich?) und als Krönung noch ein leibhaftiges U-Boot.

Tjo. Kann man so machen.

Bin nicht neidisch.

Grrr!!

Wir stehen auf Rekorde und suchen ständig nach den Größten und Längsten, aber auch Kleinsten und Kürzesten. Alle unsere Funde gibt es auf unserer Superlativ-Übersichtsseite.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';