Superlative UBS-Ranking 2018: Das ist die teuerste Stadt der Welt

Redaktion Männersache 19.08.2018

Die teuerste Stadt der Welt liegt laut einem Ranking der Schweizer Bank UBS im gleichen Land wie diese selbst: in der Schweiz. Das Leben in Deutschland scheint der Studie nach vergleichsweise günstig.

Die teuerste Stadt der Welt UBS Ranking 2018
Foto:  iStock / AleksandarGeorgiev

Um die teuerste Stadt der Welt zu ermitteln, wertete UBS die Preise von 128 Produkten und Dienstleistungen aus, wie es in einem Bericht von Spiegel Online heißt. Mieten wurden dabei jedoch ausgeklammert, weil diese eine zu große Bandbreite aufweisen.

Schweiz: Reiches Ehepaar lässt sich vom Sozialamt aushalten
Schweiz: Reiches Ehepaar lässt sich vom Sozialamt aushalten

Das Ranking wurde zum insgesamt 17. Mal erstellt und am Ende hatte Zürich die Nase vorn – gefolgt von Genf, Oslo, Kopenhagen und New York auf den Plätzen zwei, drei, vier und fünf. Die teuerste deutsche Stadt, München, landete auf Rang 23.

 

Die teuerste Stadt der Welt: Zürich

Zürich ist mit etwas mehr als 400.000 Einwohnern die mit Abstand größte Stadt der Schweiz und auch deren größter Finanzplatz, nicht zuletzt aufgrund der Ansässigkeit von Großbanken wie UBS und zahlreichen Versicherungen. Hier fließt Geld, keine Frage.

Zürich ist nicht nur die teuerste Stadt der Welt, sondern zählt zu den lebenswertesten Regionen überhaupt. Die hohen Lebenshaltungskosten fallen für die Einwohner von Zürich nicht so dramatisch aus, weil sie im Durchschnitt ziemlich gut verdienen.

 

Zürichs Kaufkraft im Vergleich

Bei einem Züricher Friseur kostet der Frauenhaarschnitt etwa 73 Euro, während du deiner Freundin in Kiew für 20 und in Kairo sogar für lediglich knapp 6,50 Euro einen neuen Look verpassen kannst. An dieser Stelle sei jedoch ein Blick auf das durchschnittliche Gehalt geworfen.

Schweizer Heimat Manufaktur verkauft den ersten legalen Joint
Legal kiffen! Schweizer Supermärkte verkaufen jetzt Joints

Um das Geld für den Friseurbesuch reinzukriegen, muss eine Züricherin drei Stunden arbeiten. Eine Frau in Kairo malocht sechs und eine in Kiew zwölf Stunden für einen Lohn in dieser Höhe. Wann etwas teuer ist, ist demnach also immer auch eine Frage der Perspektive.

Schweizer bauen steilste Standseilbahn der Welt
Schweizer bauen steilste Standseilbahn der Welt

In einem zweiten UBS-Ranking der Städte, in denen die Einwohner mit ihrem Verdienst am weitesten kommen, liegt Zürich auf dem zweiten Platz. Nur in Los Angeles fällt die Bilanz diesbezüglich noch besser aus als in der Schweizer Metropole. Auf Rang drei befindet sich Miami.

 

Deutsche Städte vergleichsweise günstig

Wie bereits erwähnt, bildet München mit Platz 23 die Spitze der teuersten Städte Deutschlands. Dahinter finden sich Frankfurt am Main auf Rang 27 und Berlin auf Rang 30 ein. Vor drei Jahren lag Frankfurt am Main noch auf Platz 30, München auf Platz 31 und Berlin auf Platz 38.

Geht es um das Geld, das der Bevölkerung nach Abzug aller Kosten übrig bleibt, sieht es wie folgt auf: München hat den elften, Frankfurt am Main den zwölften und Berlin den 15. Rang inne. Es lebt sich gut hierzulande, so viel lässt sich aus dem Ranking ablesen.

Solltest du nach Zürich auswandern wollen, beziehst du am besten auch dort dein Gehalt ...

Wir stehen auf Rekorde und suchen ständig nach den Größten und Längsten, aber auch Kleinsten und Kürzesten. Alle unsere Funde gibt es auf unserer Superlativ-Übersichtsseite.

Weitere spannende Rankings:
Das ist die gefährlichste Stadt Europas
Neue Studie: Hamburg ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.