Öffentliche Fahndung Polizei warnt: Gefährlicher Sexverbrecher aus Anstalt geflohen

Redaktion Männersache 24.01.2018
Polizei warnt: Gefährlicher Sexverbrecher aus Anstalt geflohen
© Polizei

Die Polzei fahndet nach dem verurteilten Vergewaltiger Reinhard Peter J.

Der 47-Jährige wurde bereits vor 25 Jahren wegen mehrfachen sexuellem Missbrauch verurteilt und in die psychiatrische​ Fachklinik im fränkischen Ansbach eingewiesen.

Seit dem 6. Januar 2018 wird Reinhard Peter J. nun vermisst. Er kehrte von einem Ausgang nicht zurück, der im Rahmen einer Resozialisierungsmaßnahme erlaubt worden.

Nikko Jenkins: Der US-Serienkiller wurde zum Tode verurteilt

Eiskalte Reaktion: US-Serienkiller Nikko Jenkins zum Tode verurteilt

 "Nach aktueller Einschätzung ist nicht auszuschließen, dass von dem Mann eine Gefahr für die Öffentlichkeit ausgeht", warnt die Polizei in Nürnberg. Noch steht Reinhard Peter J.  unter dem Einfluss von Medikamenten, die den Sexualtrieb hemmen.  Sobald die Wirkung nachlässt, besteht die Gefahr eines Rückfalls. 

Die Polizei sucht mit Beschluss des Amtsgerichtes Nürnberg​ nun unter Hochdruck bundesweit nach dem Mann, der spurlos verschwunden scheint:

Wer hat diesen Mann gesehen? © Polizei

Hast du Reinhard Peter J. gesehen?

Reinhard Peter ist kräftig, wiegt circa 100 Kilogramm und ist etwa 1,60 m groß. 

Die Hamburger Polizei fahndet nach G20-Tätern

104 Fotos veröffentlicht: Polizei jagt diese G20-Verbrecher

Wenn du Hinweise zu dem Mann oder seinem Aufenthaltsort hast, melde dich bitte bei dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333

Achtung: Wer auf die geflüchtete Person trifft, soll sofort die Polizei über den Notruf 110 verständigen.

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.