Robert Rodriguez als Regisseur? Die Klapperschlange: 80er-Kultfilm bekommt Remake!

27.03.2017
Kurt Russel in John Carpenters "Die Klapperschlange"
Kurt Russel in John Carpenters "Die Klapperschlange" © Kinowelt

"Die Klapperschlange" ist einer der größten Action-Klassiker aller Zeiten. Jetzt soll John Carpenters Kultfilm eine Neuauflage erhalten.

Produzent Joel Silver und Studio Canal hatten sich schon vor einigen Jahren die Rechte an einem Reboot geschnappt, doch danach war es still um die Action-Pläne geworden. 

Inzwischen gibt es einen Kandidaten für den Regie-Posten: Niemand geringerer als "Machete"-Filmemacher Robert Rodriguez gilt laut dem Branchendienst Variety als gesetzt.

He-Man ist auf Netflix verfügbar

Wieviele Action-Helden der 70er und 80er Jahre erkennst du an nur einem Bild?

Auf Twitter bekundete Alt-Regisseur John Carpenter bereits seine Freude, dass Rodriguez seinen Kultstreifen neu verfilmen soll. 

Carpenter realisierte "Die Klapperschlange" (Original: "Escape from New York") 1981 mit einem Budget von lediglich 7 Millionen US-Dollar.

Davon handelt "Die Klapperschlange":

Die düstere Dystopie zeigt Manhattan als Gefängnis: Der Stadtteil ist von Mauern umschlossen, die Polizei überwacht von außen, während im Innern die Anarachie übernimmt.

Dann muss ausgerechnet der US-Präsident in diesem Gewaltbezirk notlanden, während er sich auf dem Weg befindet den Dritten Weltkrieg zu verhindern.

Es gibt nur einen, der den mächtigsten Mann der Welt aus dem New Yorker Gomorrha befreien kann: Die Klapperschlange, Snake Pissken, gespielt von Kurt Russel. 

Mehr Streaming?
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino-News auf Männersache

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.