Ranking Die fünf teuersten Kreditkarten der Welt

Redaktion Männersache 05.06.2018
Die fünf teuersten Kreditkarten der Welt
© iStock / WillSelarep

Du nutzt deine Kreditkarte wahrscheinlich einfach als zusätzliches Zahlungsmittel für die Buchung von Flügen oder Mietwagen. Mit den teuersten Kreditkarten der Welt geht deutlich mehr – hier die fünf Spitzenreiter in Sachen Kosten und Leistungsspektrum.

 

Die fünf teuersten Kreditkarten der Welt

 

5. JP Morgan Reserve Card

Um an diese Palladium-Kreditkarte zu kommen, musst du mindestens zehn Millionen US-Dollar bei JP Morgan anlegen und eine Jahresgebühr von 450 Euro berappen. Weitere Kosten, etwa beim Einsatz im Ausland oder bei Bargeldabhebungen, fallen nicht an.

Platin-Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Platin-Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Barack Obama hatte mal eine JP Morgan Reserve Card, wie es in einem Bericht von Financer.com heißt – und damit umfangreiche Zusatzleistungen wie einen Rund-um-die-Uhr-Concierge-Service, Zugang zu etlichen Flughafen-VIP-Lounges und diverse Versicherungen.

 

4. HypoVereinsbank Visa Infinite Card

Die Visa Infinite Card der HypoVereinsbank erhältst du bereits ab einem Anlagevermögen von einer Million Euro. Dafür beläuft sich die Jahresgebühr auf 800 Euro pro Jahr. Darüber hinaus können Kosten entstehen, wenn die Karte im Ausland genutzt oder Bargeld abgehoben wird.

Auch mit der HVB Visa Infinite Card kommt ein stattliches Versicherungspaket und der Besitzer erhält Zugang zu vergünstigten Tickets für Sport- und Kulturevents sowie über 850 VIP-Lounges an Flughäfen. Der persönliche Assistent ist ebenfalls im Angebot inkludiert.

 

3. MasterCard World Elite

Die MasterCard World Elite kostet wie die HVB Visa Infinite Card 800 Euro per anno und wird ausschließlich an Kunden mit Kreditkartenumsätzen im Millionenbereich vergeben. Diese schwarze Kreditkarte tritt die Nachfolge der MasterCard World Signia an.

American Express Platinum Card: Das kann die Superkarte

American Express Platin-Karte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Das Leistungsspektrum ist wie bei allen Kreditkarten dieser Preisklasse auf Superreiche zugeschnitten: Concierge-Service, VIP-Lounges, Rabatte, Versicherungen, Versicherungen, Versicherungen. Hervorzuheben ist hier die kostenlose Rechtsberatung.

 

2. Sberbank Visa Infinite Card

Allein die Herstellung der Sberbank Visa Infinite Card kostet 65.000 US-Dollar. Pro Jahr fallen weitere 35.000 US-Dollar an Gebühren an. Die Kreditkarte der kasachischen Sberbank besteht aus reinem Gold und wird von 26 Diamanten geschmückt.

Sie wird in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren vergeben. Vermutlich haben die reichsten Millionäre Russlands eine solche. Neben den bereits zuhauf genannten Vorteilen bringt die Sberbank Visa Infinite Card eine Lebensversicherung in Höhe von 250.000 US-Dollar mit.

 

1. American Express Centurion Card

Das ist sie, die teuerste Kreditkarte der Welt: die Centurion Card von American Express. Diese schwarze Kreditkarte wird nur über eine persönliche Einladung vergeben – und zwar an Kunden, die mindestens 250.000 US-Dollar Umsatz mit der Platin-Karte gemacht haben.

Schwarze Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Schwarze Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Pro Jahr schlägt die Centurion Card mit 2.500 US-Dollar zu Buche. Vorab ist eine Anmeldegebühr von 7.500 US-Dollar fällig. Gefertigt wird die Karte aus Titanium und wer eine besitzt, bekommt alles, was die anderen Kreditkarten auch zu bieten haben und einen nahezu unbegrenzten Verfügungsrahmen.

Auch teuer:
Die teuerste Uhr der Welt
Cannabis-Preisindex 2018: In München ist das Gras am teuersten

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.