Weltuntergangs-Mythos Die Erde explodiert nach Zusammenprall mit Planet Nibiru - schon im Oktober!

02.08.2017
Verschwörungstheoretiker sieht das Ende der Welt vorher - schon diesen Oktober.
© iStock/johan63

Der Weltuntergang! Im Oktober 2017 könnte es soweit sein – zumindest, wenn es nach dem Verschwörungstheoretiker David Meade geht. Der Autor des Buches "Planet X – The 2017 Arrival" prophezeit für Oktober 2017 eine Kollision des Planeten Erde mit einem mysteriösen Planeten namens Nibiru.

Bei Nibiru soll es sich um einen großen Planeten im Orbit eines riesigen Sternes handeln, ähnlich unserer Sonne, der sich auf der Seite des Südpols der Erde nähern soll. Bisher wird Nibiru, auch Planet X genannt, am Rande unseres Sonnensystems vermutet.

Weltuntergang? Zwillings-Sonne soll Nibiru Richtung Erde treiben

Durch den Druck der Schwerkraft der Zwillings-Sonne soll Nibiru sich in Richtung unserer Erde bewegen. Es gibt allerdings keinen Beweis dafür.

David Meade behauptet, dass es aufgrund des Winkels, in dem sich Nibiru der Erde nähert, schwer ist, ihn zu sehen. In einem Beitrag für Planet X News schreibt Meade: "Die Sichtung von Nibiru ist schwierig, am ehesten gelingt sie hoch über Südamerika mit einer exzellenten Kamera."

Leser des Buches von David Meade sind skeptisch. Sie kritisieren, dass Meade zwar mit Fakten starte, nach einigen Dutzend Seiten aber in religiöse Betrachtungen abschweife, in denen er sich ständig darauf beziehe, "dass Gott das so in der Bibel angekündigt habe".

 

Große Zweifel an David Meade wegen religiösen Bezügen

Einige Leser schenken Meades Nibiru-Theorie allerdings auch Glauben. Der Unternehmer Robert Vicino etwa glaubt, dass die Eliten der Menschheit sich bereits gezielt auf die Planetenkollision vorbereiten. Besonders Russland sei bereits dabei, Teile seiner Bevölkerung gezielt auf die Begegnung mit Nibiru vorzubereiten.

Allerdings: Robert Vicino ist der Besitzer eines Unternehmens, das unterirdischen Bunkeranlagen baut, mit denen sich die Menschheit vor künftigen oberirdischen Bedrohungen schützen können soll.

NASA bestreitet Existenz von Nibiru

Wissenschaftler weltweit glauben nicht an die Nibiru-Theorie. Die NASA etwa verkündete kürzlich, dass es sich bei den Geschichten um Nibiru und andere Planeten, die angeblich irgendwann mit der Erde kollidieren sollen, um Blödsinn handele. "Nibiru existiert nicht."

Bereits seit 2003 gab es immer wieder Verschwörungstheorien, dass Nibiru oder ein anderer Planet X bald mit der Erde kollidieren könnte. Eingetroffen sind die mysteriösen Planeten nie.

Auch interessant:
Mysterium um das Bermuda-Dreieck endlich gelöst
Wetter-Chaos eskaliert: Tornado-Warnung für Deutschland

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.