Aber mit Lebenslauf Die dreisteste Bewerbung aller Zeiten

20.11.2017
Die dreiste Bewerbung aller Zeiten
© Philipp Wimmer-Joannidis/Facebook

Der Arbeitsmarkt kann ziemlich brutal sein. Nachvollziehbar, dass da der ein oder andere die Motivation verliert. Diese Bewerbung aber, die einem Bistro-Betreiber in Österreich erreichte, ist ein Paradebeispiel für die Ich-hab-kein-Bock-Attitüde.

Im österreichischen Eichgraben betreibt Philipp Wimmer-Joannidis das Lokal Mo´s Bistro. Er sucht Mitarbeiter, zuverlässige und vertrauenswürdige Mitarbeiter. Manchmal erkennt er schon am ersten Satz in der Bewerbung, dass das nichts wird. Was aber, wenn die Bewerbung aus nur einem Satz besteht?

DNA-Datenbank für Hundekot?

Hessische Gemeinde fordert DNA-Datenbank für Hundekot

Auf Facebook hat Wimmer-Joannidis nun eine dieser dreisten Ein-Satz-Bewerbungen veröffentlicht. Lakonisch und pragmatisch lässt der Bewerber wissen, dass er sich nur bewerbe, weil es müsse – vom Arbeitsmarktservice aus.

In einem einzigen Satz, ohne Satzzeichen und Großschreibung sagt er alles, was er sagen muss:

"muss mich leider vorstellen von ams aus danke für ihr verständnis". Wenigstens bedankt er sich.

Überraschenderweise befand sich ein Lebenslauf im Anhang der Mail – wie dieser aussah, ist leider nicht bekannt. Unnötig zu sagen, dass der Bewerber keine Zukunft im Mo´s Bistro hat. Im Gegenteil.

Der Bistro-Besitzer hat die E-Mail an den Arbeitsmarktservice weitergeleitet. "Als Sanktion gibt es 6-8 Wochen kein Geld. Aber meiner Meinung gehört hier grundlegend was geändert", zitiert Fokus den Österreicher.

Faulheit wird eben doch bestraft.

Auch interessant:
Wegen der Vorschriften: Mann rettet Hund aus Teich und bekommt Anzeige
Analphabet sucht: Die beste Kontaktanzeige aller Zeiten

Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.