wird geladen...
Auto-Update

Die besten Autobatterie-Ladegeräte im Check

Besonders im Winter springt das Auto gerne mal nicht an. Praktisch, wenn du dein Autobatterie-Ladegerät direkt dabei hast. Aber welches ist das Richtige?

Mit einem Autobatterie-Ladegerät kannst du dein Auto ohne Hilfe überbrücken
Mit einem Autobatterie-Ladegerät kannst du dein Auto ohne Hilfe überbrücken iStock/CatLane

Das Wichtigste in Kürze

  • Die meisten Modelle kann man vor der Nutzung einfach an die Steckdose anschließen und aufladen
  • Wichtig ist, dass man das richtige und hochwertige Modell dafür nutzt. Dann ist ein Aufladen der Batterie ohne Ausbau leicht möglich
  • Die meisten Geräte sind mit Mikroprozessoren ausgestattet, die automatisch den aktuellen Ladestand der Batterie überprüfen und die Strommenge beim Laden entsprechend anpassen. Der Vorgang wird automatisch beendet, wenn die Autobatterie voll ist

Die besten Autobatterie-Ladegeräte im Vergleich

Wir haben die besten Modelle genauer unter die Lupe genommen. Mit diesen Ladegeräten ist Liegenbleiben in Zukunft ein Kinderspiel.

CTEK Ladegerät

Das Ladegerät von CTEK ist vor allem für Laien gemacht: Einfach das Gerät an die Batterie anschließen und der Rest funktioniert vollautomatisch. Das Gerät misst selbstständig den Ladestand und passt die Strommenge automatisch an. Das Gerät ist extrem robust und kältebeständig, dank eines guten Verpolungsschutzes ist das Gerät kurzschlusssicher. Das Ladegerät funktioniert übrigens auch bei Wohnwagen und Schneescootern.

Dank zahlreicher zufriedener Kunden, hat Amazon das Ladegerät mit dem "Amazon's Choice"-Siegel für besonders beliebte Produkte ausgezeichnet. Ein Nutzer berichtet:

„Sehr gutes Ladegerät der Premiumklasse. Ich nutze das Ladegerät zum Laden, Prüfen und Instandhalten meiner Autobatterie. Die beiliegenden Kabel zum festen Verbinden mit der Autobatterie habe ich an den Polen verschraubt. Sehr praktisch, da ich nicht jedes Mal die Batterieabdeckung abschrauben die Klemmen zum Laden anlegen muss.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Größe/Gewicht: 16,8 x 6,5 x 3,8 cm; 599 g
  • Modellnummer: MXS 5.0
  • Besonderheiten: Schnellkontaktkabel, Schutztasche, Regenerierungsfunktion, Wartungsladefunktion
  • Bewertung: 4,7 von 5 Sternen

NOCO Genius

Besonders sicher und intelligent ist das Autobatterie-Ladegerät von Noco. Der Genius G3500EU ist sicher, fortschrittlich und vielfach einsetzbar. Das Aufladen von Blei- und Lithium-Ionen-Akkus bis zu 120 Ah ist kein Problem – egal ob bei Autos, Bootsmotoren oder Wohnmobilen. Die Batterieaktivität wird mittels Mikrocomputer überprüft und mit minimalem Energieverbrauch effizient neu geladen. Über LEDs gibt das Gerät permanent Diagnose-Infos und dokumentiert den Ladezustand.

Amazon-Kunden sind rundum überzeugt von dem Ladegerät:

„Dieses Gerät von NOCO scheint auf dem allerneuesten Stand zu sein und kann auch mit Gel- oder Lithium-Batterien umgehen. Und, es hat mir sogar meine alte Säure-Batterie "wieder hergestellt".“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Größe/Gewicht: 6,9 x 19,3 x 4,8 cm; 422 g
  • Modellnummer: G3500EU
  • Besonderheiten: Funkenschutztechnologie, Verpolungsschutz, Überladungsschutz
  • Bewertung: 4,4 von 5 Sternen

Einhell Batterieladegerät CC-BC

Sicheres und schnelles Aufladen von Batterien von nahezu allen Fahrzeugtypen von Autos über Motorrädern oder Rollern ist mit dem Autobatterie-Ladekabel CC-BC 4 M möglich. Der Allrounder von Einhell verfügt über eine Ladestandsanzeige, eine automatische Spannungsanpassung und einen umfassenden Elektroschutz. Der integrierte Mikroprozessor überwacht automatisch den Ladevorgang und verändert die Spannung je nach Batterie. Dank der Rettungsfunktion können selbst stark entladene Batterien wieder aufgeladen werden.

Das Gerät schneidet nicht nur im Preis-Leistungs-Vergleich extrem gut ab, es wurde auch von Amazon zum "Amazon's Choice"-Produkt gekürt. Ein Käufer berichtet:

„Ein kompaktes Ladegerät, dass keine Wünsche offen lässt. Über die Mode-Taste lässt sich die zu ladende Batterie vorwählen (Motorrad, Roller, Auto, etc.) Die Vorauswahl muss man aber nicht verwenden. Das Gerät stellt sich selbstständig auf die angeschlossene Batterie ein.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Größe/Gewicht: 11,1 x 20,7 x 25,4 cm
  • Modellnummer: CC-BC 4 M
  • Besonderheiten: Verpolungs-, Überladungs- und Kurzschlussschutz, Rettungsfunktion stark entladener Batterien
  • Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

BMK Autobatterie Ladegerät

Das vollautomatische BMK Autobatterie-Ladegerät verfügt über Mehrfachschutz und Der Mikroprozessor prüft ob eine Autobatterie defekt ist oder noch geladen werden kann. Schutzschaltungen gegen Überladung, Überspannung oder Überstrom sorgen für sicheres Aufladen. Die Nutzung des Ladegeräts bei extremen Außentemperaturen von minus 20 °C bis 49 °C ist problemlos möglich.

Mit 4,8 von 5 Sternen auf Amazon ist dieses Ladegerät ein echter Kunden-Liebling.

„Die Bedienung ist sehr simpel. Die LED's auf dem Gerät zeigen durch leuchten und blinken an, in welchem Ladezyklus das Ladegerät sich befindet. In der Anleitung wird es deutlich erklärt. Es sind die mitgelieferten Klemmen oder die Ringkabelschuhe über ein idiotensicheres System ansteckbar. “
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Gewicht: 721 g
  • Modellnummer: BMK12V 5A
  • Besonderheiten: Schnelltrenngurt, Überladungsschutz, Kurzschlusschutz, Temperaturschutz
  • Bewertung: 4,8 von 5 Sternen

Das beste Autobatterie-Ladegerät: Die Empfehlung der Redaktion

Für tot erklärte Autobatterien können oft mit dem richtigen Ladegerät zum Leben erweckt werden. Der Preis-Leistungs-Sieger in unserem Vergleich ist ganz klar das Autobatterie-Ladekabel CC-BC 4 M von Einhell. Ein extrem hochwertiges und langlebiges Produkt kommt von CTEK. Wer ein solides Ladegerät für die kalte Jahreszeit sucht, ist mit dem vollautomatischen BMK Autobatterie-Ladegerät bestens bedient.

Diese Faktoren solltest du beim Kauf eines Autobatterie-Ladegeräts beachten

  • Kompatibilität: Prüfe unbedingt, ob das Ladegerät auch wirklich mit der zu ladenden Batterie kompatibel ist. Besonders praktisch: Viele Modelle für Autobatterien eignen sich auch zum Aufladen von Batterien von Motorrädern, Booten oder Wohnwägen
  • Mikroprozessor: Je intelligenter das Gerät, desto besser. Die Art des verbauten Mikroprozessors prüft die Batterie automatisch, das Risiko einer falschen Anwendung oder Überladung wird minimiert
  • Schutzvorrichtungen: Achte darauf, dass das Gerät über einen Verpolungs- und Kurzschlussschutz verfügt. Das Ladegerät sollte Überladungen und Überspannung durch eine automatische Regelung verhindern. Sicherheit ist das A und O
  • Preis: Gute und hochwertige Modelle gibt es ab 35 Euro

Autobatterie laden: So geht's

  1. Entferne an der Batterie zunächst die Minusklemme und dann die Plusklemme
  2. Schließe die Klemmen des Ladegeräts an die entsprechenden Pole an. Wichtig: Das Ladegerät sollte noch nicht am Strom stecken. Die rote Klemme ist für den Pluspol, die schwarze Klemme für den Minuspol. Bitte immer vorher mit der Gebrauchsanweisung des Geräts abgleichen
  3. Erst jetzt den Netzstecker des Ladegeräts in die Steckdose stecken
  4. In der Regel läuft der Ladevorgang jetzt automatisch ab
  5. Je nach Leistung des Geräts dauert es mehrere Stunden, bis die Batterie wieder voll aufgeladen ist. Intelligente Ladegeräte zeigen dir an, wann die Batterie voll ist

Suchst du nach einem klassischen Starthilfekabel? Hier findest du die besten Produkte >>

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';