Kicks for Cars Die Autos der WM-Stars – So lange spielen Jogis Jungs für ihre Luxuskarossen

Michael | Männersache 13.06.2018
Marco Reuss fährt einen Aston Martin Vanquish
© iStock/ManuelGonzalezOlaecheaFranco/Sascha Schurmann (Collage Männersache)

Eine Studie hat jetzt herausgefunden, wie lange unsere WM-Stars für ihre Luxuskarren kicken müssen. Das Ergebnis listet die Autos verschiedener Fußballer auf und die Spielzeit, die die Profis benötigen haben, um ihr Auto abzuzahlen.

Um herauszufinden, welche Autos von den Fußballern gefahren werden, wurde in Zeitungen, Magazinen, Social-Media-Portalen, Fanclubs, Foren und anderen Quellen öffentlich zugänglicher Informationen recherchiert.

Der Wert der Fahrzeuge entspricht den Händlerpreisen in dem Land des aktuellen Teams, bei dem der Fußballer unter Vertrag ist – oder - bei ausgefalleneren Modellen - den Angaben der offiziellen Webseite des Autoherstellers.

Fußball-WM-Auswärts-Trikot

So sieht das neue Deutschland-Trikot für die WM 2018 aus

Um die Spielzeit zu berechnen, die die Spieler für das Abbezahlen ihrer Autos benötigen haben, wurde das geschätzte oder veröffentlichte Jahresgehalt der Spieler ohne Bonuszahlungen durch die Anzahl der Ligaspiele geteilt. Anschließend wurde ein Gehalt pro Minute berechnet.

 

Die Autos der WM-Stars – So lange spielen Jogis Jungs für ihre Luxuskarossen


Die Ergebnisse:

Manuel Neuer braucht mit 2,13 Minuten die kürzeste Spielzeit, um seinen Audi RS 6 Avant zu bezahlen.

Mats Hummels hat sich für das gleiche Gefährt entschieden, braucht dafür aber mit 26,20 Minuten mehr als die zehnfache Zeit.

Jérôme Boateng fährt mit dem Mercedes-AMG G 63 einen kantigen Geländewagen. Dafür muss er 19,90 Minuten auf dem Platz stehen und kicken.

Joshua Kimmich ist ein weiterer Audi-Fan. Für seinen A5 Sportback muss er 49,36 Minuten seine Arbeit verrichten.

Jonas Hector ist ein bodenständiger Kölscher Jung, der natürlich Ford fährt. Für seinen Focus muss er 10,98 Minuten aufs Feld.

Bolzplatz in Velbert

Diese 4 deutschen Bolzplätze sind astreine Eigentore

Toni Kroos mag es da etwas rasanter. Fast eine ganze Stunde, nämlich  51,27 Minuten muss er seiner Profession nachgehen, bis er sich seinen Ferrari 488 GTB leisten kann.

Mittelfeld-Kollege Sami Khedira ist dagegen Porsche-Fan und nennt einen Cayenne sein eigen. Dafür geht er exakt 35,95 Minuten kicken.

Noch ein Audi-Fan: Thomas Müller fährt einen SQ7. Dafür muss er 12,24 Minuten Fußball spielen.

Genau wie Kroos fährt auch Mezut Özil einen Ferrari. Für seinen 458 muss er 23,68 Minuten auf dem Spielfeld stehen.

Marco Reuss hat jetzt nicht nur einen Führerschein, sondern auch einen englischen Sportwagen. Er muss 28,71 Minuten kicken, um sich seinen Aston Martin Vanquish leisten zu können.

Timo Werner steht am längsten auf dem Platz. Für seinen Mercedes C63 AMG muss er insgesamt 77,10 Minuten stürmen.

WM 2018: Russland will Bären als Balljungen einsetzen

WM 2018: Russland will Bären als Balljungen einsetzen

Zum Vergleich – Das fahren die internationalen Stars:


Zlatan Ibrahimovic braucht mit 444,80 Minuten die längste Spielzeit, um seinen Porsche 918 Spyder zu bezahlen.

Neymar Jr. verdient mit 36.840.000€ das höchste Jahresgehalt. Er spielt für seinen Ferrari 458 Spider 9,56 Minuten.

Cristiano Ronaldos Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse ist das teuerste Auto aller Spieler mit einem Preis von 1.595.000€. Spielzeit: 159 Minuten.

Weitere Sport-Nachrichten:
Fan erfährt im Auto von HSV-Niederlage - und rastet komplett aus
Hooligan jagt Schiedsrichter mit Eisenstange

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.