wird geladen...
Fußball-Update

Die 10 besten Fußball-Spiele der 2010er

Es gab viele nervenaufreibende Fußball-Spiele in den 2010ern. Doch welche waren die besten und welches Duell gilt als das spannendste und atemberaubendste? Wir haben eine Top 10 für euch zusammenstellt.

Lionel Messi und Sergio Ramos
Duell der Giganten: Lionel Messi (FC Barcelona) und Sergio Ramos (Real Madrid) im März 2019. Getty Images / CURTO DE LA TORRE

Welche Fußball-Spiele waren die besten der vergangenen zehn Jahre? Wir haben die Antwort – oder besser gesagt das Fußball-Magazin FourFourTwo, das die 50 besten Duelle der Dekade bestimmt hat. Wir stellen die zehn Top-Begegnungen vor.

10. Chelsea 2-2 Tottenham, Premier League (2. Mai 2016)

Die berüchtigte "Schlacht um die Brücke".

Tottenham schien an der Stamford Bridge einen Sieg zu erringen, als Harry Kane und Son Heung-min ihr Team zur Halbzeit mit 2:0 in Führung brachten.

Aber die Tore von Gary Cahill und Eden Hazard in der zweiten Halbzeit machten Tottenhams Hoffnungen auf den Sieg zunichte.

9. Newcastle 4-4 Arsenal, Premier League (5. Februar 2011)

Arsenal stand nach 10 Minuten mit 3: 0 auf der Siegerstraße und baute die Führung kurz darauf aus.

Aber Newcastle kam in der zweiten Halbzeit zurück, erzielte vier Tore in 22 Minuten und sicherte sich so einen Punkt. Was für ein Comeback.

8. Barcelona 1-0 Inter Mailand, Champions League (28. April 2010)

Jose Mourinhos Inter Mailand führte mit 3:1 aus dem Hinspiel. Nach 28 Minuten wurde Thiago Motta vom Platz gestellt. Ein Taktikwechsel musste her.

Nur einmal, in der 84. Minute, knackte Barcelona Inters Abwehrbollwerk und erzielte einen Treffer. Das reichte nicht fürs Finale, in dem Inter Mailand Bayern München mit 2:0 besiegte.

Inters Abwehrarbeit im Halbfinale war eine der denkwürdigsten in der Geschichte der Champions League.

7. Barcelona 2-2 Chelsea, Champions League (24. April 2012)

Barcas Ausgangslage war hervorragend. Die Katalanen benötigten nur ein Tor, um ins CL-Finale einzuziehen. Nachdem dann auch noch John Terry vom Platz gestellt wurde, sah es denkbar schlecht für Chelsea aus.

Doch die Londoner hielten dem Sturmlauf von Messi, der einen Elfmeter vergab, und seinen Mannen stand. Barcelona vergab Chance um Chance, was sich im Fußball immer rächt. Fernando Torres erzielte schließlich den 1:0-Siegtreffer für Chelsea.

6. Liverpool 4-3 Borussia Dortmund, Europa League (14. April 2016)

Nach dem 1:1 im Hinspiel in Dortmund traf Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool in einem denkwürdigen Spiel erneut auf seinen alten Club. Schnell lagen die Reds durch Treffer von Mkitarian und Aubameyang 0:2 hinten.

Nach Liverpools zwischenzeitigem Anschlusstreffer stellte Reuss durch sein Tor in der 57. Minute den alten Abstand weder her. Den Engländern gelang jedoch noch der Ausgleich. Jetzt benötigten sie noch ein einziges Tor zum Weiterkommen.

Das fiel in der Nachspielzeit durch einen präzisen Kopfball von Lovren. Der BVB war ausgeschieden.

5. Real Madrid 2-3 Barcelona, La Liga (23. April 2017)

Real Madrid hatte vor der Partie drei Punkte Vorsprung in der Liga und wusste, dass es mit einem Sieg schon fast sicher Meister wäre.

Nachdem die Königlichen durch Casemiro in Führung gingen, glich Messi noch in der ersten Halbzeit aus. Beide Mannschaften erzielten jeweils ein weiteres Tor, bevor Lionel Messi in der Nachspielzeit mit seinem 500. Tor für Barcelona den Sieg perfekt macht.

Die Entscheidung in der Meisterschaft wurde durch diesen Triumph vertagt.


4. Barcelona 6-1 Paris Saint-Germain, Champions League (8. März 2017)

Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit führte Barca zwar schon mit 3:1, benötigte aber aufgrund des Hinspiels (4:0 für PSG) zum Erreichen der nächsten Runde weitere drei Tore.

Ein Elfmeter und ein unhaltbarer Freistoß, jeweils von Neymar, ließen wieder an das Wunder glauben.

Nur wenige Sekunden vor Abpfiff traf Sergio Roberto dann tatsächlich noch zum Endstand von 6-1.

3. Barcelona 5-0 Real Madrid, La Liga (29. November 2010)

Barcelona schlug 2010 seine Rivalen aus der Hauptstadt. Tore von Xavi, Pedro, David Villa (2) und Jeffren bescherten den katalanischen Giganten einen 5: 0-Sieg.

Sergio Ramos verlor in der Nachspielzeit den Kopf und wurde vom Platz gestellt. Eigentlich nicht sehr überraschend.

2. Manchester City 3-2 Queens Park Rangers, Premier League (13. Mai 2012)

Für beide Seiten stand viel auf dem Spiel: Man City brauchte einen Sieg, um den ersten Premier League-Titel zu holen. QPR brauchte einen Sieg, um den Abstieg zu verhindern.

Und die Auswärtsmannschaft schien die erste Meisterschaft von Manchester City ruiniert zu haben, als sie mit 2:1 in die Nachspielzeit gingen.

Doch durch Treffer von Edin Dzeko und Sergio Aguero in der Nachspielzeit sicherten sich die Citizens ihren ersten Titel.

1. Brasilien 1-7 Deutschland, Weltmeisterschaft (8. Juli 2014)

2014 erreichte Brasilien bei seiner Heim-WM das Halbfinale des weltgrößten Fußballwettbewerbs. In der Bevölkerung bestand die feste Überzeugung, dass die Seleção ihre erste Weltmeisterschaft seit 2002 gewinnen würde.

Der spätere Weltmeister Deutschland hatte allerdings etwas dagegen. Bereits nach 29 Minuten lag das Team von Jogi Löw uneinholbar mit 5:0 in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende stand es dann 7:0.

 Oscar gelang in der letzten Spielminute nur noch der Ehrentreffer.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';