wird geladen...
Sie kommen!

Deutschland steht Mücken-Invasion tödlicher Art bevor

Deutschland sollte sich besser wappnen. Momentan werden nur die Auswirkungen auf die Landwirtschaft betrachtet, die Waldbrandgefahr abgeschätzt und natürlich stöhnt Otto Normalverbraucher über die unmenschlichen Temperaturen.

Auch den Mücken macht die momentane Dürre ordentlich zu schaffen. Warum also sollte sich Deutschland diesbezüglich auch noch Sorgen machen? Antwort: Weil auch die heftigste Dürre-Periode irgendwann ihr Ende findet.

Und dann kommen die Wärmegewitter. Danach ist es immer noch warm und sehr feucht. Optimale Bedingungen für die Mückenweibchen, ihre längst befruchteten Eier endlich an geeigneten Stellen abzulegen.

Und nach dem ersten Gewitter dürfte ganz Deutschland eine solche geeignete Stelle sein. Abermillionen, nein, wohl eher Milliarden Mücken werden schlüpfen!

Und damit nicht genug. Längst haben sich aggressive neue Mücken-Arten in Deutschland ausgebreitet. Aus Asien hat es beispielsweise die Tigermücke zu uns geschafft. Gesichtet wurde sie bereits in Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen.

Ein weiterer unliebsamer Gast ist die Buschmücke. Von ihr ist bekannt, dass sie das West-Nil-Virus übertragen kann. Momentan ist noch keine Infektion gemeldet worden, aber das scheint nach jetzigem Kenntnisstand nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';