Pilotprojekt Wegen E-Mails: Post lieferte Briefe nur noch einmal pro Woche aus

Redaktion Männersache 12.12.2017
Deutsche Post: Kommen Briefe bald nur noch einmal pro Woche?
© iStock/hohl

Die Deutsche Post testet aktuell, Briefe nur einmal wöchentlich zuzustellen. Mit diesem Pilotprojekt will das Unternehmen die Bedürfnisse seiner Kunden besser erforschen.

Da Briefe heutzutage kaum noch versendet werden und die allgemeine Kommunikation über E-Mails, soziale Netzwerke oder Messengerdienste abgewickelt wird, reagiert das Unternehmen nun auf diese Entwicklungen.

Sollte der Kundes es wünschen, stellt die Post Briefe nur noch einmal pro Woche zu. In einem Pilotprojekt wird seit Anfang Juli die reduzierte Form der Zustellung getestet.

Im Vorfeld wurden Freiwillige für die Testphase unter anderem in Nordrhein-Westfalen und Hessen gesucht.

Diese konnten wählen, ob sie ihre Briefe einmal, dreimal oder fünfmal pro Wochen bekommen möchten. Natürlich sind Einschreiben oder Eilbriefe von diesem Probelauf ausgeschlossen. 

Der schwedische Politiker Per-Erik Muskos fordert ein Gesetz, der Menschen bezahlten Sex in der Mittagspause garantiert

Kein Witz: Politiker fordert dieses neue Sex-Gesetz

Post möchte die Bedürfnisse seiner Kunden erforschen

Mit dem Testlauf möchte die Deutsche Post die Bedürfnisse der Kunden genauer erforschen.

Wie ein Postsprecher dem Bonner Generalanzeiger erläuterte: "Wir testen neue Zustelloptionen, um Kundenbedürfnisse zu erforschen."

Das Pilotprojekt lief bis Ende September laufen. Jetzt analysiert das Unternehmen konkrete Ergebnisse, auf deren Basis entschieden werden soll, wie sinnvoll diese Sammelzustellungen sind.

Eine endgültige Entscheidung ist allerdings noch lange nicht getroffen. 

Auch interessant:
Wegen demütigenden Snapchat-Post: Die Welt lacht über diesen Mann!
Studie warnt: Putzen ist für Männer viel zu gefährlich

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.