Superlative Der größte Hund der Welt: Dogge Freddy ist 2,30 Meter!

Redaktion Männersache 30.06.2018

Größer als sein Herrchen! Die Deutsche Dogge Freddy ist mit stolzen 2,30 Meter offiziell der größte Hund der Welt.

Der größte Hund der Welt: Dogge Freddy
© Facebook/ Freddy the tallest dog

Diese Rekordmaße erreicht Freddy zumindest, wenn sich die Dogge auf seine Hinterbeine stellt. Damit hat es der Gigant mit der kalten Schnauze auch ins Guinnes-Buch der Rekorde gebracht.

Der 90-Kilo-Rüde lebt mit Doggen-Schwester Fleur bei seinem Frauchen Claire Stoneman in einem kleinen Haus in Großbritannien. Nur auf das Sofa passt der übergroße Hund nicht, wie die Fotos auf der Facebook-Seite beweisen (unten!).

Ben Mesches machte seiner Hündin Jolene ein besonderes Geschenk

Herrchen verkleidet sich als Spielzeug, die Reaktion seines Hundes ist einmalig

Mit den beiden imposanten Hunden hat die Engländerin alle Hände voll zu tun - und liebt sie, wie ihre eigenen Kinder. Einen Partner braucht sie laut eigener Aussage nicht - Kuscheleinheiten hole sie sich von ihren Vierbeinern.

Gegenüber "DailyMail" sagte sie: "Ich war in den vergangenen vier Jahren die meiste Zeit Single. Aber ich kann mit den Hunden kuscheln und ich muss keine schmutzige Unterwäsche waschen." 

Allerdings kostet die Nahrung für den größten Hund der Welt und seine Schwester Claire jährlich fast umgerechnet 15.000 Euro. Denn die Lieblingsspeise von Freddy ist Toast mit Erdnussbutter und Hühnchen. Als Taxifahrerin verdient die Hundebesitzerin somit gerade genug, um ihre Doggen zu verpflegen.

Wir stehen auf Rekorde und suchen ständig nach den Größten und Längsten, aber auch Kleinsten und Kürzesten. Alle unsere Funde gibt es auf unserer Superlativ-Übersichtsseite.

Mehr zum Thema:
Deshalb siehst du nie Weiße Haie in Zoo-Aquarien
Deshalb solltest du niemals eine Krähe ärgern

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.