ANZEIGE

Styleguide Denim Dos & Don'ts: So trägt Mann Jeans richtig

Redaktion Männersache
Denim Dos & Don'ts: So trägt Mann Jeans richtig
© iStock / Jacob Ammentorp Lund

Jeans geht immer, heißt es im Volksmund. Doch wie muss Mann die beliebten Hosen aus Denim stylen, damit er darin eine gute Figur abgibt? Eine Frage, viele Antworten.

Dass die Sache nicht mit einem einzigen Satz getan ist, liegt auf der Hand. Der richtige Denim-Style hängt natürlich immer davon ab, welchen Look du grundsätzlich verfolgst und in welche Art von Jeans du im Alltag gerne hineinschlüpfst oder eben nicht.

 

Die richtige Schnittform gibt den Ausschlag

Es gibt etliche Schnittformen, die je nach Körperbau besser oder schlechter an dir aussehen. Bevor du also darüber nachdenkst, ob du deine Jeans hochkrempeln solltest oder nicht, brauchst du ein zu deiner Figur passendes Modell. Dabei ist ehrliche Selbstkritik gefragt.

Bist du eher klein, dafür aber schlank? Dann bieten sich die Röhren- sowie die noch engeren Skinny-Jeans an, denn diese lassen deine Beine länger wirken. Bist du etwas voluminöser, greifst du besser zum Regular Fit oder Bootcut, um nicht jede Rundung zu betonen.

Karottenjeans und der moderne Tapered Fit, z.B. die 502 Regular Tapered von Levi's, eignen sich zum Kaschieren deines Hinterteils, während der Slim Fit dieses eher noch betont. Sportlich wird es mit dem Loose Fit, der von oben bis unten eine lockere Bequemlichkeit zu bieten hat. Welcher Typ soll es also sein?

 

Jeans stylen mit der angesagten Pinroll

Wenn du unsicher bist, ist es eventuell sinnvoll, dich einer persönlichen Beratung im Jeans-Fachgeschäft deines Vertrauens zu unterziehen. Dennoch: Experten gehen davon aus, dass du mindestens fünf Hosen anprobieren musst, bis du eine Entscheidung treffen kannst.

Ist diese Entscheidung dann getroffen, geht es ans richtige Styling beim Tragen deines neuen Wegbegleiters aus Denim. Angesagt ist aktuell die sogenannte Pinroll – eine Falttechnik, bei der die Hosenbeine ganz eng bis oberhalb des Knöchels umgeschlagen werden.

Mit der Pinroll schaffst du eine eindeutige Grenze zwischen deiner Jeans und deinen Sneakern, die durch das Umschlagen deutlich prominenter in Erscheinung treten. Besonders geeignet dazu ist der stilistisch angesagte Tapered Fit der 502 Regular Tapered oder 512 Slim Tapered von Levi's.

Was genau du zu tun hast, zeigt dieses Video:

 

Männersache-Tipp: Tapered Jeans von Levi's

Nichts verkehrt machen kannst du momentan mit dem Kauf einer Jeans im trendigen Tapered Fit, wie sie von Kultmarke Levi's angeboten wird. Diese moderne Variante zeichnet sich durch eine weite Hüftform und schmaler werdende Hosenbeine aus.

Tapered Jeans passen zu fast jeder Figur und eignen sich hervorragend zum Styling mithilfe der Pinroll. Darüber hinaus gibt es sie in allen erdenklichen Farbgebungen und Waschungen, sodass die perfekte Abstimmung zum Rest deines Kleiderschranks kein Problem darstellt.

Wer noch den längst vergangenen Zeiten der Baggy Pants nachhängt, findet im Tapered-Style den alltagstauglichen Kompromiss: oben bequem, unten figurbetont. Unter den Hintern ziehen kannst du dir das gute Stück natürlich auch, aber davon raten wir nachdrücklich ab!

Mehr über Jeans:
Tapered Jeans für jeden Style
Alles über Jeans auf Levis.com

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.