Corona-Update

Delta-Variante: Erstes europäisches Land führt wieder Ausgangssperren ein

Die aggressive Delta-Variante des Coronavirus breitet sich weltweit weiter aus. Nun hat das erste europäische Land erneut eine Ausgangssperre eingeführt.

Absperrbann mit der Aufschrift Covid-19
Absperrbann mit der Aufschrift "Covid-19" (Symbolbild) Foto: iStock / serts

Portugal führt erneut Ausgangssperre ein

In Deutschland liegt der Anteil der aggressiven Delta-Variante des Coronavirus bei Neuinfektionen bereits bei rund 50 Prozent, schätzte jüngst RKI-Präsident Lothar Wieler. Die Fallzahlen sind insgesamt jedoch noch relativ gering.

In anderen Ländern sieht es dagegen wieder deutlich schlechter aus. Ein Land hat deshalb erneut zur Ausgangssperre als Mittel zur Eindämmung der Neuinfektionen gegriffen: Portugal.

Weitere Einschränkungen

Nachdem das Gesundheitsministerium in Lissabon 2.449 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden und damit den höchsten Wert seit dem 13. Februar 2021 gemeldet hatte, beschloss die Regierung ein Ausgangsverbot zwischen 23 und 5 Uhr in besonders betroffenen Regionen.

Dazu zählen 45 Bezirke, u. a. auch die Hauptstadt Lissabon. In diesen Gebieten wird auch wieder eine Homeoffice-Pflicht eingeführt und die bereits zuvor für zwei Städte eingeschränkten Öffnungszeiten von Restaurants und Zahlen der zugelassenen Gäste auf 16 Städte ausgeweitet.

Darüber hinaus gilt ein Reiseverbot zwischen der Hauptstadtregion und dem Rest Portugals am Wochenende, berichtet ntv.

Quarantänepflicht für Reiserückkehrer

Noch im Mai 2021 hatte Portugal aufgrund strenger Lockdown-Regeln die niedrigsten Inzidenzwerte in Europa, nun belegt das Land diesbezüglich wieder eine Spitzenposition. Nur in Zypern gab es nach Angaben der EU-Behörde ECDC eine noch höhere 14-Tage-Inzidenz.

Deutsche, die aus einem Portugal-Urlaub zurückkehren, müssen seit Dienstag (30. Juni) verpflichtend in Quarantäne. Viele Reisende verließen das Land deshalb bereits am Montag bzw. Wochenende davor.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weiterlesen