Lizenzvergabe geklärt Übertragungsrechte: DAZN schnappt Sky die Europa League weg

04.10.2017

"DAZN" hat sich die Übertragungsrechte für die UEFA Europa League gesichert.

Im Wettbieten stach der Streamingdienst den bisherigen Lizenzinhaber "Sky" aus und besitzt in den kommenden drei Spielzeiten die Pay-TV-Rechte für Deutschland und Österreich.

Europa League: DAZN hat SKY bei den Übertragungsrechten ausgestochen
Foto:  iStock/AlexGrimm

"DAZN" baut mit diesem Coup sein Übertragungs-Portfolio weiter aus.

Ab 2018/19 zeigt der Streamingservice der "Perfom Group" nicht nur 205 Spiele der Europa League, sondern begleitet ab kommender Saison gemeinsam mit "Sky" auch die Champions League.

"Borussia Dortmund"-Fans müssen sich bei erfolgreicher Qualifikation für die Königsklasse wohl zukünftig ein Champions League-Abo besorgen

Champions League: Ab 2018 nur im Pay-TV bei Sky oder DAZN

"Wir sind hocherfreut, dass wir die UEFA Europa League zu unserer UEFA Champions League-Berichterstattung und den besten europäischen Fußball-Ligen hinzufügen können", erklärte "DAZN"-CEO James Rushton.

Von den ingesamt 205 Partien werden 190 exklusiv bei "DAZN" übertragen, die 15 anderen laufen im Free-TV.

Allerdings ist nich unklar, bei welchem Sender. Als aussichtsreicher Bewerber galt zuletzt "RTL Nitro".

Mehr Steraming:
Konkurrenz für Sky: Amazon zeigt Bundesliga-Spiele live und on demand
Illegales Live-Streaming von Sky: Urteil gegen stream4u.tv & Co.

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.