Sport-Update

DAZN kämpft um Bundesliga-Rechte - für 9,99 Euro!

Der britische Streamingdienst DAZN ist in den Kampf um die Bundesligaübertragungsrechte eingestiegen.

DAZN will die Bundesligarechte.
DAZN will die Bundesligarechte. iStock/pxel66, DAZN

DAZN kämpft um Bundesliga-Rechte

DAZN will die Bundesligarechte ab der Saison 2021/2022. Aktuell teilt sich DAZN bereits die Übertragungsrechte für Champions League und Europa League mit dem Konkurrenten SKY - und zeigt 40 Minuten nach Abpfiff die Zusammenfassungen aller Partien der 1. und 2. Bundesliga.

Das sagt das Unternehmen

Thomas de Buhr ist DAZN-Chef für Deutschland. Er sagt zu den Plänen des Unternehmens: "Natürlich interessieren wir uns auch für Liverechte der Fußball-Bundesliga, Highlight-Rechte halten wir ja schon. Die Bundesliga und auch die 2. Bundesliga sind für Sportfans im deutschsprachigen Raum enorm interessant, und wir werden uns ganz genau ansehen, in welcher Form diese Rechte auf DAZN abbildbar sind."

Die Pläne im Detail

DAZN wird allerdings nicht die Rechte an allen Bundesliga-Spielen erwerben wollen. Dazu de Buhr: "Am Ende des Tages müssen die Rechte für uns auch wirtschaftlich darstellbar sein, denn DAZN bietet den Fans Lieblingssport zu einem leistbaren Preis und ist jederzeit monatlich kündbar“, sagt de Buhr. "Ein Rechtepaket, das uns zwingen würde, den Preis auf 30 Euro im Monat anzuheben, macht für uns keinen Sinn."

Vorbild Eurosport

Dies spräche für ein Angebot, wie es Eurosport aktuell innehat. Beim sogenannten "mittelgroßen Paket" überträgt Eurosport 45 Spiele und zahlt dafür 70 Millionen Euro pro Saison. SKY hingegen legt derzeit für alle Spiele satte 876 Millionen Euro auf den Tisch.

Bundesliga für 9,99 Euro

DAZN will nach eigenem Bekunden weiterhin an dem monatlichen Abo-Preis von 9,99 Euro monatlich festhalten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';