Black or White

Datong: China erstaunt mit gigantischem Panda-Solarkraftwerk

Die chinesische Firma Panda Green Energy baut Solarkraftwerke in Form eines Pandas. Ein riesiges ist bereits seit einigen Monaten in Datong in Betrieb.

Ein Solarkraftwerk, das aussieht wie ein Panda
Ein Solarkraftwerk, das aussieht wie ein Panda Foto: Panda Green Energy

Für Humor sind Chinesen eigentlich nicht bekannt, aber schmunzeln kann man in diesem Fall schon. Das riesige Panda-Solarkraftwerk in Datong hat eine Größe von etwa 101 Hektar. Der süße Riesen-Panda produziert bereits seit Juni letzten Jahres 50 Megawatt, wenn die Sonne auf ihn scheint. Und das ist nur die erste Ausbauphase.

Im Endstadium soll das Solarkraftwerk 607 Hektar umfassen. Panda Green Energy geht davon aus, dass das Kraftwerk in 25 Jahren 3,2 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert hat.

China bläst mit seinen Kohlekraftwerken zwar unglaublich viel Kohlendioxid in die Luft, aber sie sind auch Spitzenreiter bei der Investition in Solaranlagen. So spart das Panda-Kraftwerk in 25 Jahren 2,74 Millionen Tonnen CO2 ein. Und weitere "niedliche" Solaranlagen befinden sich in China im Bau.

Panda Green Energy ist auch sehr ambitioniert auf der ganzen Welt Panda-Kraftwerke zu bauen. Dafür kooperieren sie mit Ländern wie den Philippinen und Fidschi aber auch mit großen internationalen Organisationen wie den United Nations.