Superlativ Das ist die gefährlichste Stadt Europas

Tomasz | Männersache 05.04.2018
Polizisten in Frankreich
© iStock / pixinoo

Europa ist immer noch der sicherste Kontinent der Welt, trotz steigender Terrorgefahr und wachsender rechts- sowie linksextremer Gewalttaten. Sicherheit, oder besser gesagt das Gefühl von Sicherheit, ist für viele Menschen ein entscheidendes Kriterium für Lebensqualität. Und natürlich kann man auch innerhalb Europas von sicheren und gefährlichen Region beziehungsweise Städten sprechen. Hier erfährst du, welche die gefährlichste Stadt Europas ist.

Ob wir in einer Stadt leben, arbeiten oder sie uns als Urlaubsziel aussuchen. Auch in europäischen Städten stellt sich die Frage nach der individuellen Sicherheit, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie sich auf unsere Lebensqualität auswirkt. Je sicherer eine Region, desto glücklicher die Menschen. Über die lebenswerteste Stadt Deutschlands haben wir bereits berichtet. Nun werfen wir einen Blick auf die gefährlichsten Städte des Kontinents.

 

Die gefährlichste Stadt Europas: Voraussetzungen

Bevor wir zu der Auflistung der zehn gefährlichsten Städte Europas kommen, gilt es, einige Parameter festzulegen. Zuallererst stellt sich die Frage, wie man die Sicherheit einer Stadt bestimmt. Es gibt verschiedene Herangehensweisen. Eine der beliebtesten und durchaus nachvollziehbarsten ist zu schauen, wie die Mordrate in den jeweiligen Ländern und Städten ist.

Auch dieses Ranking nutzt zur Bestimmung der gefährlichsten Stadt die Mordrate und beruft sich dabei auf Daten des United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC). Entscheidend ist die durchschnittliche Anzahl der Morde pro 100.000 Einwohner. So kann es vorkommen, dass die absolute Zahl an Morden in einer Stadt größer ist als in einer anderen, der Durchschnitt aber aufgrund einer höheren Einwohnerzahl kleiner ausfällt.

Das sind die angesagtesten Stadtviertel Europas

Das sind die angesagtesten Stadtviertel Europas

Zu bedenken ist auch, dass das Attribut "gefährlich" relativ ist. Die im Folgenden genannten Städte sind im Vergleich zu vielen Regionen der Welt immer noch extrem sicher. Die gefährlichsten Städte der Welt befinden sich in Zentral- und Südamerika: Die mexikanische Stadt Los Cabos gilt mit einer Mordrate von 111,33 pro 100.000 EInwohner als die gefährlichste, knapp vor Caracas (Venezuela). Die gefährlichste US-amerikanische Stadt mit einer Mordrate von 65,83 ist St. Louis.

Territorial stellt sich auch die Frage: Was gehört zu Europa? Ohne in nationale und geopolitische Debatten verfallen zu wollen, begrenzen wir uns auf das "Europa", das auch das UNODC benennt: Alles von Portugal bis Russland – die Türkei hingegen wird schon zu Asien gezählt.

 

Die zehn gefährlichsten Städte Europas

10) Kiew (Ukraine): 3,2 Morde pro 100.000 Einwohner
Kiew ist die Hauptstadt der Ukraine. 2010 – der letzte Eintrag in der Quelle – gab es 91 Morde bei etwa 2.907.000 Einwohnern, das macht einen Durchschnitt von 3,2. In den Jahren zuvor war die Rate sogar noch höher und erreichte 2006 ihren vorläufigen Höchststand von 4,8.

9) Oslo (Norwegen): 3,2 Morde pro 100.000 Einwohner
Diese hohe Rate überrascht. Und tatsächlich scheint es sich um einen Ausreißer zu handeln, denn in den Jahren zuvor hatte die Mordrate in der norwegischen Hauptstadt einen Durchschnitt von etwa 1,6.  Die Rate von 3,2 (19 Morde) beruft sich auf das Jahr 2012, und es ist zu vermuten, dass diese wieder gesunken ist.

8) Luxemburg: 3,2 Morde pro 100.000 Einwohner
Aufgrund der geringen Bevölkerungszahl von 114.303 fällt die Mordrate bei lediglich drei Morden im Jahr 2011 auf 3,2. Im Jahr zuvor wurde kein einziger Mord begangen, wodurch die Rate logischerweise bei null liegt. Luxemburg ist ein perfektes Beispiel dafür, dass die Rate nichts über die absolute Zahl an Morden aussagt. Ausgehend von der Mordrate aber, wäre Luxemburg die gefährlichste "westeuropäische" Stadt.

7) Vilnius (Litauen): 3,5 Morde pro 100.000 Einwohner
2012 wurden in Vilnius 19 Menschen ermordet, was eine Rate von 3,5 ergibt. Im Vergleich zu den Jahren davor ist das eine geringe Zahl. 2008 erreichte die Mordrate einen traurigen Höhepunkt von 10,4 pro 100.000 Einwohnern.

6) Podgorica (Montenegro): 3,5 Morde pro 100.000 Einwohner
Auch in der montenegrinischen Hauptstadt ergibt sich eine so hohe Rate aufgrund einer geringeren Einwohnerzahl von etwa 185.937. 2012 wurden sieben Morde verzeichnet, eine Zahl, die auch in den Jahren zuvor mehr oder weniger konstant blieb.

5) Moskau (Russland): 3,8 Morde pro 100.000 Einwohner
439 Menschen wurden 2011 in Moskau ermordet. 2005 waren es sogar 766, was eine Rate von 7,1 ergab. Die Zahl der registrierten Morde fiel in der russischen Hauptstadt, in der etwa 11,5 Millionen Menschen leben, kontinuierlich über die Jahre hinweg.

 

4) Riga (Lettland): 4,0 Morde pro 100.000 Einwohner
26 Menschen wurden 2012 in Riga ermordet, eine durchschnittliche Zahl, sieht man sich die Jahre zuvor an. In Riga leben ungefähr 698.529 Menschen.

3) Chisinau (Moldau): 5,2 Morde pro 100.000 Einwohner
In der 723.500 Einwohner zählende Hauptstadt der Republik Moldawien wurden 2012 41 Menschen ermordet.

2) Tallinn (Estland): 5,5 Morde pro 100.000 Einwohner
Bei 443.894 Einwohnern kam es 2010 in Tallinn zu 22 Morden. Die Mordrate in der estländischen Hauptstadt sinkt, bedenkt man, dass sie 2005 noch bei 10,1 (40 Morde) lag. Die hohe Rate von 5,5 lässt sich zum Teil auch hier durch die geringe Zahl der Einwohner erklären.

1) Tirana (Albanien): 6,7 Morde pro 100.000 Einwohner
In der albanischen Hauptstadt Tirana leben etwa 418.495 Menschen, noch weniger als in Tallinn. 2011 wurden dort 28 Morde registriert, was eine Rate von 6,7 ergibt. Ausgehend von diesen Kriterien also (Mordrate), ist Tirana die gefährlichste Stadt Europas.

Auch interessant:
In diesen 20 Städten trinkt man(n) am günstigsten
8 Karten, die dich Europa in einem ganz anderen Licht sehen lassen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.