wird geladen...
Corona-Update

Größtes Flugzeug der Welt fliegt 7 Millionen Masken nach Europa

Das größte Flugzeug der Welt, die Antonow An-225, beteiligt sich an Hilfslieferungen an Europa.

Antonow An-225
Das größte Flugzeug der Welt, Antonow An-225 imago images / ZUMA Press

Hilfslieferung nach Europa

Es braucht einen wieder zum Leben erweckten Giganten, um die Coronakrise möglichst bald in den Griff zu bekommen. Die Antonow An-225, das einzige Exemplar weltweit und gleichzeitig das größte Flugzeug der Welt, wurde jüngst durch eine Generalüberholung wach geküsst und auf eine Mission nach China geschickt.

Die Cargo-Kapazitäten sind weltweit knapp, immer mehr Passagierflugzeuge transportieren medizinische Hilfsgüter, wie z. B. in China produzierte Atemschutzmasken. Nun ist auch das größte Flugzeug der Welt im Rahmen des Salis-Programms in Betrieb genommen worden, um Millionen Masken nach Europa zu bringen.

Salis ("Strategic Airlift Interim Solution") ist ein Projekt europäischer Nato- und EU-Staaten mit russischen und ukrainischen Luftfrachtfirmen.

Die Mission

Am 11. April brach die Antonow An-225 in Kiew nach Tianjin, China, auf. Nach einem Zwischen- und Tankstopp in Almaty in Kasachstan erreichte sie am Sonntag ihr Ziel, wo sie mit "medizinischer Ausrüstung" beladen wird.

Am Dienstag, den 14. April kommt die An-225 in Warschau, Polen, an. Von da aus werden "sieben Millionen Masken, mehrere Hunderttausend Overalls und mehrere Hunderttausend Helme" in ganz Europa verteilt, um im Kampf gegen die Corona-Epidemie zu helfen, wie der Stern berichtet.

Die Antonow An-225

Bis heute wird die Antonow zum Transport besonderer Lasten genutzt. Mit einer Spannweite von 88,40 Metern und einer Länge von 84 Metern stellt sie den Airbus A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, in ihren Schatten. Sechs Turbinen können bis zu 640.000 Kilo in die Luft heben.

Allerdings kann die Antonow An-225 nicht mal ein Drittel der Flugstrecke zurücklegen, die der A380 schafft.

Seit Dezember 2019 verbreitet sich das Coronavirus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan, hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben nach WHO-Angaben weltweit über 111.000 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 1.700.000 haben sich infiziert. (Stand: 14. April 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';