Fleisch-Produktion Deutsches Schweinehochhaus lässt einem das Blut gefrieren

Tobias | Männersache 15.03.2018
Im Schweinehochhaus herrschen schreckliche Zustände
© Wikimedia / Ralf Lotys

Im Schweinehochhaus in Sachsen-Anhalt sind auf sechs Etagen bis zu 3.000 Schweine eingepfercht und darben ihrem Tod entgegen.

Das Gebäude strahlt schon von außen pursten Brutalismus aus und ist einzigartig in ganz Europa. Es galt als ein Prestigeobjekt der ehemaligen DDR. Mit Aufzügen werden die Schweine zwischen den einzelnen Stockwerken in verschiedene "Produktions-Stadien" transportiert.

Bereits 2013 drangen Mitglieder vom Deutschen Tierschutzbüro e. V. in die Räumlichkeiten ein, um die unhaltbaren Zustände zu filmen, die hinter den Beton-Wänden herrschten. Die Tiere hatten zum Teil nicht einmal genügend Platz, um sich hinzulegen. In Mülltonnen fanden sie tote Ferkel.

Die damalige Landwirtschaftsministerin von Sachsen-Anhalt, Claudia Dalbert (Die Grünen), sagte laut stern TV damals in einem Interview, dass unter ihr solche Zustände nicht toleriert würden. Heute steht das Schweinehochhaus noch immer.

Schluss mit Pelz: Gucci setzt auf Tierschutz

Schluss mit Pelz: Gucci setzt auf Tierschutz

Das Deutsche Tierschutzbüro platzierte nun versteckte Kameras in dem Bunker. Die Aufnahmen enthüllen Schreckliches. Tiere werden gequält und mindestens 15 Ferkel von Mitarbeitern an den Hinterbeinen gehalten und mit dem Kopf auf den Boden geschlagen, um sie zu töten.

Diese Praktik ist in Deutschland illegal. Jan Pfeifer vom Deutschen Tierschutzbüro äußert sich schockiert: "Das muss die Behörden alarmieren, hier muss aus unserer Sicht durchgegriffen werden."

Die Betreiber des Hochhauses haben hingegen auf keine Interviewanfrage von stern TV reagiert. Die grausamen Aufnahmen vom Deutschen Tierschutzbüro kannst du dir unten ansehen. In einem Gespräch teilte Jan Pfeifer mit, dass es mittlerweile unbestätigte Berichte über eine Polizeikontrolle am Schweinehochhaus gäbe.

Auch interessant:
Ernährung: Belgier erklären Fleisch offiziell zur Sünde
Lidl plant revolutionäres Kennzeichnungsmodell für Fleisch

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.