FastFood-Update Ernährungsexperte: Darum ist Pizza zum Frühstück gesünder als Müsli

Redaktion Männersache 06.02.2018

Wer hätte das gedacht? Laut Ernährungsexperten kann es gesünder sein, morgens ein Stück Pizza zu essen anstatt eine Schale Müsli zu verschlingen.

Ernährungsexperte behauptet: Pizza zum Frühstück ist gesünder als Müsli
Foto:  istock / luchezar

Der Grund dafür ist eigentlich naheliegend: Müsli beinhaltet häufig Trockenobst sowie Schokoladenstückchen – und beides besteht aus jeder Menge Zucker. Pizza dagegen bietet eine deutlich ausgewogenere Mischung aus Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten.

Studie: Menschen mögen Pizza lieber als ihre Freunde

Studie belegt: Menschen mögen Pizza lieber als ihre Freunde

Dazu gesellen sich je nach Belag verschiedene Gemüsesorten, die Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe mit sich bringen. Doch Vorsicht: Eine vor Fett triefende Pizza ohne gesunden Belag ist natürlich nicht besser für das Wohlergehen als ein Müsli ohne Schokolade und getrocknete Früchte.

Kiffer Moritz bewertet einen Pizza-Lieferservice

Wenn Kiffer Pizza bestellen. Die Beste Online-Bewertung ever

Dennoch: Ein Stückchen Pizza zum Frühstück kann die bessere Alternative sein, wie Ernährungsexpertin Chelsey Amer gegenüber The Daily Meal propagiert. Und auch in diesem Videobericht von RTL NEXT wird der Sache mit demselben Ergebnis auf den Grund gegangen.

Mehr über Pizza:
Luxus-Food: Die 5 teuersten Pizzen der Welt
Kulinarik-Fusion: Diese Pizza wird aus Bier gemacht

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.