Leckere Lebensfreude Munter dank Mittelmeer: Deshalb ist die mediterrane Küche so gesund

Olivenöl, Obst, Gemüse, Kräuter und viel Fisch: Die mediterrane Küche ist nicht nur unverschämt lecker, sondern auch unheimlich gesund.

Eine ganze Fülle von Studien belegt, dass sich Mittelmeer-Kost positiv auf das Herz-Kreislauf-System, die Gefäße und elementare gesundheitliche Parameter wie Blutfettwerte, Blutdruck und Blutzucker auswirkt.

Auch das Risiko für Typ-2-Diabetes und Krebsarten wie Brust- und Darmkrebs wird durch mediterranes Essen nachweislich gesenkt. Ein Blick auf die Speisekarte erklärt, warum.

So kommen in der klassischen Mittelmeer-Küche reichlich frisches Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, moderate Mengen an Milchprodukten sowie Olivenöl und Nüsse auf den Tisch.

Deshalb ist die mediterrane Küche so gesund
Foto:  iStock/tbralnina
Omega-3-Fettsäuren: Frischer Fisch ist ein wesentlicher Bestandteil der mediterranen Küche
© iStock/Elena_Danileiko

Gut für Blutdruck & Cholesterinspiegel

Eine köstliche Kombination aus stärke- und ballaststoffreichen Lebensmitteln, die gleichzeitig reich an Antioxidantien, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen, ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen ist.

So zeichnen sich im mediterranen Raum populäre Fischarten wie Dorade, Sardine und Thunfisch durch ihren hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aus. Diese senken den Blutdruck und schützen gleichzeitig die Wände der Blutgefäße.

Frisches Obst wiederum enthält besonders viele Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe. Die Ballaststoffe regen nachgewiesenermaßen die Darmtätigkeit an, stabilisieren den Blutzuckerspiegel und senken das Darmkrebsrisiko sowie den Cholesterinspiegel.

In den Früchten enthaltene Antioxidantien wie Vitamin C, Carotinoide wie Provitamin A und einige sekundäre Pflanzenstoffe schützen den Körper vor freien Radikalen. Diese kraftvollen Gesundheits-Booster finden sich übrigens auch in Olivenöl.

Olivenöl wird in der mediterranen Küche als Hauptfett-Quelle genutzt
© iStock/dulezidar

Antibakteriell & entzündungshemmend

Außerdem enthält das köstliche Frucht-Extrakt  - wie übrigens auch Nüsse – nahrhafte Fette, die vor Herzinfarkt, Schlaganfall und kardiovaskulären Erkrankungen schützen.

Da das Baumöl zudem reich an ungesättigten Fettsäuren ist, wirkt es sich günstig auf den Cholesterinspiegel und die Blutgefäße aus.

Gewürzt wird auf Sardinien, Korsika und Co. überwiegend mit frischen Kräutern wie Salbei, Thymian, Rosmarin und Basilikum.

Diese sind mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen angereichert, welche die Verdauung unterstützen, das Immunsystem anregen und antibakteriell sowie entzündungshemmend wirken.

Zudem enthalten sie ätherische Öle, durch welche die Kräuter ihr starkes Aroma entfalten und mediterrane Speisen zu einer quasi unwiderstehlichen Anziehungskraft verhelfen.

Abgerundet wird die Würze in der Mittelmeer-Küche in der Regel durch Fleur de Sel.

Fleur de Sel: Meersalz verleiht mediterranen Gewürzen den letzten Schliff
© iStock/Proformabooks

Meersalz als Krönung

Das auch als "Salzblume" bekannte Gewürz zählt zu den wertvollsten und ursprünglichsten Meersalzen unseres Planeten.

Seine Aroma-intensiven Salzkristalle werden von Feinschmeckern erst kurz vor dem Servieren auf die Speisen gestreut und garnieren sie mit einer angenehmen, milden Note. Die edlen Meersalzflocken finden auch hierzulande immer Verwendung. Heimische Meersalz-Anbieter haben selbstverständlich Fleur de Sel im Angebot!

Frisch kochen = Lebensfreude

Ein häufig unterschätztes Erfolgsgeheimnis der mediterranen Küche ist jedoch kein Lebensmittel, sondern die Art, wie die Bewohner der Mittelmeer-Region ihre Gerichte zubereiten.

Sie kochen vornehmlich frisch und essen mit deutlich mehr Ruhe und Genuss. Denn: Im Mittelmeerraum ist Essen ein freudiges, gemeinschaftliches Erlebnis von größter sozialer Bedeutung.

Und ein entspanntes Dinner mit Freunden bei strahlend blauem Himmel und hypnotischem Meeresrauschen ist bekanntlich Balsam für jeden menschlichen Organismus.  

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.