Echt scharf! Damastmesser – eine Klinge für höchste Ansprüche

Redaktion Männersache 04.04.2018
Damastmesser
© iStock / Kolidzei

Messer aus Damaststahl sind nicht nur in der Küche beliebt, sondern auch als Taschenmesser oder für die Rasur. Schöne Modelle gibt es hier.

Damaszener Stahl, das klingt selbst für den Laien schon ziemlich eindrucksvoll. Kenner wissen: Damaszener Stahl – in der Regel schlicht Damaststahl genannt – wurde aus sogenanntem Tiegelstahl hergestellt, den es in dieser Form nur in Indien gab und hauptsächlich in Damaskus verkauft wurde.

Diesen Tiegelstahl kannte man in Europa allerdings erst seit dem 17. Jahrhundert. Klingen aus gefaltetem, geätztem und daher geflammtem Stahl waren jedoch schon den Kelten um 300 vor Christus bekannt. Damaststahl ist daher eine Bezeichnung für Klingen aus gefaltetem Stahl, die besonders belastbar sind.

Bis heute besteht ein Damastmesser aus vielfach gefaltetem und gehärtetem Stahl und gehört zum Besten, das du in der Küche verwenden kannst. Wie du eine gute Kaufentscheidung treffen kannst, erfährst du hier.

Das passende Messer für die Jagd

Jagdmesser – unverzichtbarer Outdoor-Begleiter

 

Worauf musst du beim Kauf eines Damastmessers achten?

Allzu viel musst du eigentlich nicht beachten. Mache dir Gedanken darüber, wofür du dein Messer verwenden möchtest. Wenn du es im Freien brauchst, als Taschenmesser beim Camping oder auf der Jagd, sollte die Klinge nicht länger als zwölf Zentimeter sein.

Andernfalls ist es unter Umständen zur offenen Mitnahme verboten, sofern du es nicht nachweislich beruflich benötigst. Wenn du dich für ein neues Küchenmesser entscheidest, ist die Länge natürlich nur von deiner Vorliebe begrenzt. Einige Punkte solltest du aber in jedem Fall beachten, egal, für welchen Zweck du ein Damastmesser benötigst.

  • Damastmesser ist nicht gleich Damastmesser, und oft verlangen Anbieter überteuerte Preise für unterdurchschnittliche Klingen. Wenn du die Herstellerangaben findest, prüfe, wie oft der Stahl gefaltet wurde. 20 Mal müssen mindestens drin sein. High-End-Klingen werden über 1.000 Mal gefaltet, sind dann aber auch fast unbezahlbar.
  • Gute Klingen sind nicht starr, sondern leicht flexibel und lassen sich daher biegen. Brechen dürfen sie aber natürlich ebenfalls nicht.
  • Achte auf einen für dich passenden Griff, der zur Größe deiner Hände passt und eine ergonomische Handhabung erlaubt.
  • Die Form der Klingenspitze ist ebenfalls von Bedeutung: Während Jäger oft mit einer Drop-Point-Klinge gut beraten sind, also einer Klinge, die sich nach oben hin verjüngt, bevorzugen Camper und Outdoorfans oft das Gegenteil, also Clip-Points.

Taschenmesser sind praktische Alltags-Helfer

Taschenmesser: Alltagshelfer und Sammlerstück

 

Diese Damastmesser sind ihr Geld wert

Im Netz stößt du auf eine riesige Anzahl an Messern mit dem Stichwort „Damaststahl“ – doch nicht alle können in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Zudem gibt es jede Menge Größen, Formen und Zubehör, das auch Fans von schönen Designs überzeugt. Die folgenden Modelle bieten einen guten Überblick über die Bandbreite und kamen bei Kunden gut an.

Wakoli 3er Damastmesser Set in Holzbox VG-10 – der Einsteiger

Wakoli 3er Damastmesser Set in Holzbox

Wakoli 3er Damastmesser Set in Holzbox © Amazon

 

Für einen wirklich fairen Preis bekommst du dieses Wakoli 3er-Set Damastmesser für die Küche, das in der dekorativen Holzbox einiges hermacht.

  • aus 67 Lagen Stahl gefertigt
  • Griff aus Edelholz
  • mit Holzbox
  • Klingenlängen 17 / 12 / 8,5 Zentimeter

KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku – der Promi

KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku

KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku © Amazon

 

Auch TV-Koch Tim Mälzer schwört auf Damaststahl und hat sogar seine eigene Messerserie auf den Markt gebracht. Das Kai Shun Premier Santoku ist eines davon. Schärfe mit Starpower.

  • 32 Lagen rostbeständiger Damaszener Stahl
  • Griff aus Walnussholz
  • handbearbeitete Hammerschlagoberfläche
  • von Tim Mälzer empfohlen

Perkin Knives Damast Jagdmesser – der Robuste

Damast Jagdmesser mit Lederscheide

Damast Jagdmesser mit Lederscheide © Amazon

 

Wenn du auf die Jagd gehst und einen verlässlichen Begleiter brauchst, ist das Damast-Jagdmesser von Perkin Knives eine gute Wahl. Aber Achtung – mit knapp 14 Zentimetern Klingenlänge darfst du das Messer nicht offen, sondern nur separat in einem verschlossenen Behältnis mit dir führen.

  • kommt mit Lederscheide
  • Nussbaumholzgriff
  • 25,4 Zentimeter Gesamtlänge / Klinge 13,97 Zentimeter
  • Damaststahl

Polar Bear Damast Taschenmesser Outdoor – für unterwegs

Damast Taschenmesser

Damast Taschenmesser © Amazon

 

Für Camping- und Outdoorfreunde ist das Klappmesser von Polar Bear eine interessante Möglichkeit. Da der Preis zusätzlich wirklich fair ist, kannst du hier ohne Reue zugreifen.

  • 64 Lagen Damaststahl
  • Klingenlänge 7 Zentimeter
  • Palisandergriff
  • 73 Gramm Nettogewicht
  • mit Geschenkbox und Messerseil
 

Faktencheck: Wie faltet man eigentlich Stahl?

Die Herstellung einer Klinge aus Damaststahl kannst du dir im Grunde wie das Herstellen von Blätterteig vorstellen. Ein Schmied gießt speziell behandelten Stahl, meist zwei verschiedene Sorten aus sowohl weichem als auch hartem Stahl, in dünnen Lagen übereinander.

Diese Lagen werden beim Schweißen miteinander verbunden. Deshalb besteht dein Messer aus sogenanntem Schweißverbundstahl. Nach dem Abkühlen wird der Metallblock aufgeteilt, erhitzt und erneut zusammengeschmiedet. Diesen Prozess wiederholt der Schmied so lange, bis er mit der Qualität zufrieden ist.

Rettungsmesser

Rettungsmesser: Definition und Kauftipps

Extrem hochwertiger Damaststahl wird über 1.000 Mal gefaltet. Durch die vielen Faltungen wird der Stahl extrem hart. Bei Damastklingen werden die fertigen Klingen zusätzlich mit Säure verätzt, um das bekannte Wellenmuster auszuarbeiten.

Dieser Herstellungsprozess ist zeit- und kraftintensiv. Da auf diese Weise außerdem extrem scharfe Klingen entstehen, die nicht leicht brechen und lange halten, sind Damastklingen bis heute ein Zeichen hoher Handwerkskunst.

Damastmesser sind deshalb häufig teuer, oft aber auch eine Investition. Ein hochwertiges und gut behandeltes Damastmesser kann dir ein Leben lang erhalten bleiben.

 

Fazit Damastmesser

Ob Gemüse in Sekundenschnelle gehackt, der Holzstock für die Marshmallows angespitzt oder Fleisch zerlegt werden soll: Mit einem Damastmesser geht es schneller und bequemer als mit herkömmlichem Stahl. Bei der Optik gilt wie immer: Dein Geschmack entscheidet.

Auch interessant:
Outdoor-Bekleidung – diese Dinge brauchst du unbedingt
Wanderstiefel: Mit festem Schuhwerk durch Berg und Tal

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.