Holy Shit! Crack, Koks und Pornos: Englischer Pfarrer eskaliert vor versteckter Kamera

Tobias | Männersache 22.02.2018
Englischer Vikar nimmt Drogen und wird gefilmt
© West Ham Parish Church; iStock / D-Keine

Ein englischer Vikar wurde heimlich dabei gefilmt, wie er Crack raucht, Koks zieht, dabei Pornos schaut und sich Prostituierte wünscht.

Für die Church of England ist es eine delikate Situation. Der Gemeinde-Vikar Stennett Kirby wurde dabei gefilmt, wie er diverse Drogen konsumiert und dabei Pornos schaut.

"Alles was ich mir jetzt wünsche, wäre eine Frau, die meinen Schw*** lutscht", sagt der Geistliche zu seinem Freund. Dann diskutieren sie über Prostituierte und Escort-Damen. Freizügig erzählt der 64-Jährige, dass er mit einen Freund nach Soho fährt und Sex-Shops besucht, um die Droge Poppers zu kaufen.

Pfarrer verprasst Geld für Luxus, Drogen und Callboys

Drogen, Callboys und Luxuspartys für "Don Euro"

Das geheime Video wurde der britischen Zeitschrift  "The Sun" zugespielt. Diese veröffentlichte die pikanten Aufnahmen am Wochenende.

Bereits seit 2007 betreut Pfarrer Kirby die Gemeinde West Ham im Osten Londons. Die Bischöfe sind nun in Erklärungsnot und haben Untersuchungen eingeleitet. Bis auf Weiteres wird Vikar Kirby nun von einem anderen Pfarrer vertreten.

Die Church of England ist nach den Katholiken die zweitgrößte christliche Konfession im Vereinigten Königreich. Eine Besonderheit: Die Queen ist das Oberhaupt dieser Kirche.

Auch interessant:
Drogenfund: Millionen Menschen hätten sterben können
Vom Himmel geholt: Drogentaube wird ihr Handwerk gelegt

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.