wird geladen...
Corona-Update

Coronavirus: Bundeswehr bereitet sich vor

Schon bald könnte die Truppe stärker in den alltäglichen Corona-Kampf einbezogen werden.

Deutsche Flagge auf der Uniform eines Bundeswehrsoldaten
Die Bundeswehr bereitet sich darauf vor, mehr und mehr Aufgaben im Kampf gegen das Coronavirus zu übernehmen. iStock / huettenhoelscher

Bisheriger Einsatz

Man hat es voraussichtlich nicht mitbekommen, aber die Bundeswehr ist bereits seit geraumer Zeit damit beschäftigt, ihren Teil zur Bekämpfung des Coronavirus beizutragen.

Einem Bericht des Stern zufolge ist vor allem das Beschaffungsamt im Einsatz, um dem Gesundheitsministerium Amtshilfe zu leisten und Atemmasken, Medikamente sowie Schutzanzüge zu besorgen.

Vorbereitungen laufen

Nun bereitet sich die Bundeswehr darauf vor, weitere Aufgaben zu übernehmen. So rief der Sanitätsdienst rund 14.000 Reservisten dazu auf, sich zu melden, um die Bundeswehrkrankenhäuser in Berlin, Hamburg, Koblenz, Ulm und Westerstede zu unterstützen. Hier drohen Personalengpässe.

Außerdem sollen Laborkapazitäten der Bundeswehr und medizinische Fachleute für die Zivilbevölkerung bereitgestellt werden, so Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gegenüber der Welt am Sonntag. Außerdem für die Zukunft denkbar: Hilfe im Bereich der Logistik.

Die Corona-Pandemie

Seit Dezember 2019 breitet sich das Coronavirus aus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben weltweit über 8.600 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 207.000 haben sich infiziert (Stand: 19. März 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';