wird geladen...
News-Update

Coronavirus: Ausbreitung in Deutschland verlangsamt sich

Die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt sich und die Zahl der Infektionen nimmt laut Robert Koch-Institut leicht ab.

Coronavirus: Ausbreitung in Deutschland verlangsamt sich
Coronavirus: Ausbreitung in Deutschland verlangsamt sich iStock / ffikretow

Gute Neuigkeiten vom Robert Koch-Institut (RKI): Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus scheinen Früchte zu tragen. So sagte RKI-Präsident Lothar Wieler nach Informationen der Tagesschauer sehe einen Trend, dass die "Wachstumskurve etwas abflacht". Tägliche Analysen hätten ergeben, dass die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland langsamer voranschreite, weshalb sich der Anstieg leicht abschwäche. 

Abflachung des Virus haben wir in der Hand

Eine definitive Bewertung sehe Wieler aber erst für Mittwoch (25.3.). Die von der Politik getroffenen Maßnahmen würde sich jetzt aber schon in den Statistiken sichtbar machen. Das sei "sehr früh", da sie erst seit einer Woche gefahren würden, so der RKI-Präsident. Er betonte aber auch, dass die Maßnahmen konsequent weiter eingehalten werden müsste. "Wir haben es in der Hand, dazu beizutragen, dass sich die Epidemie abflacht. Abstand halten ist das Gebot der Stunde."

Coronavirus: So viele Infizierte sind genesen

Insgesamt gibt es in Deutschland nach aktuellem Stand der Johns-Hopkins-Universität 24.873 Fälle und 94 Tote. Aber es gibt auch dazu eine positive Neuigkeit zur Pandemie: "Von den bestätigten Fällen sind mindestens 2809 genesen", erklärte Lothar Wieler auf Basis von Daten des RKI. Er gehe aber davon aus, dass noch mehr Menschen wieder gesund seien.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';