News-Update

Corona: Größter Massenausbruch an Schule - ausgerechnet!

In Hamburg hat sich Deutschlands bislang größter Corona-Ausbruch in einer Bildungseinrichtung ereignet - und zwar ausgerechnet in einer Schule.

Coronavirus
Das Coronavirus wird vermehrt bei Schülern und Lehrern in Deutschland nachgewiesen (Symbolfoto) Foto: iStock/BlackJack3D

An einer Schule im Hamburger Stadtteil Veddel sowie an der Schulzweigstelle Billbrookdeich sind Hunderte Schüler und Lehrkräfte positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der größte Massenausbruch bislang an einer Schule in Deutschland. Laut Hamburger Bildungsbehörde sind bislang 100 Schüler und Lehrer betroffen, wie der NDR berichtet.

Insgesamt wurden rund 550 Schüler und Beschäftigte der Grund- und Stadtteilschule in einer sogenannten Reihentestung gecheckt.

Das bringt den Innensenator der Hansestadt, Ties Rabe, nun in arge Erklärungsnot.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Massenausbruch an Hamburger Schule

Beide betroffenen Schulen würden bis zur Aufklärung der Lage vorsorglich auf Distanzunterricht umgestellt.

Ties Rabe hatte vor ein paar Tagen auf einer Pressekonferenz noch behauptet, dass sich neun von zehn Schüler außerhalb der Schule angesteckt hätten. Schulen seien seiner Ansicht nicht Treiber der Pandemie. Doch in diesem speziellen Fall aus dem Süden Hamburgs sind berechtigte Zweifel an der These angebracht.

Innensenator Ties Rabe in Erklärungsnot

Innerhalb kürzester Zeit sind drei große Corona-Ausbrüche an deutschen Schulen protokolliert, was nicht gerade für die verharmlosende These von Rabe spricht, denn auch an der mittlerweile geschlossenen Ida-Ehre-Schule in Hamburg-Eimsbüttel und einer Gesamtschule im hessischen Lollar kam es zu erhöhten Fallzahlen.

Die aktuellen Entwicklungen geben indes Bundeskanzlerin Angela Merkel recht, wenn sie fordert, die Schutzregelungen für den Schulbetrieb zu verschärfen. Dies stieß bei ihren Kollegen aus den einzelnen Bundesländern bisher auf wenig Gegenliebe.

In der vergangenen Woche hatte zudem RKI-Chef Lothar Wieler bereits gewarnt: "Wir sehen immer mehr Ausbrüche in Schulen."